ButtonAktuellesButtonTermineButtonRacingButtonTourenButtonFotosVideos
Historisches

 

msc-logo

2018:

Laura Höllbacher

Lukas
Höllbacher


zuletzt aktualisiert am: 24.08.2018 18:49

.: Rennfahrerseite :.

2018

 

19. August, MX-ÖM in Mehrnbach:

Gratulation an Lukas Höllbacher zu seinem erstgen Stockerplatz in der MotoCross-ÖM!
Podiumsplätze ist Lukas ja an sich gewohnt, aber dieser war doch wieder etwas besonderes.
In der Quali war er viertschnellster in der Klasse MX2. Nach dem Start mit der langen Bergab-Geraden kam Lukas als sechster aus der ersten Kurve, belegte aber zügig den 4. Platz hinter Banzirsch. Nach einem Sturz verlor er kurz einen Platz, kämpfte sich aber wieder auf den vierten zurück. Quasi in der letzten Kurve drückte sich Lukas mit einem gewagten Manöver an Alexander Banzirsch vorbei und hatte sich somit den 3. Platz erobert.

Der 2. Lauf glückte nicht so gut. Nach einem Sturz konnte er das Rennen nicht mehr zu Ende fahren, blieb aber unverletzt.

Lukas Höllbacher in Mehrnbach 2018


17. Juni, Ernecker Cup, Mattighofen:

Tagessieg für Lukas in der Profi-Klasse, 3. und 4. Platz für Laura in der Damenklasse.
Bitte lest hier ihren Bericht.

Lukas Hoellbacher


13. Mai, Amerikanische Supermoto Meisterschaft inTucson, Arizona (USA):

Sensationeller Aufttritt der Höllbachers beim Gaststart in der AMA-Serie! Lest hier ihren Bericht.

Laura und Lukas

Laura

 

 

 


2017

 

08. Oktober, 31. Superbiker Event in Mettet (Belgien):

Eingeladen zum weltgrößten Supermoto-Wettbewerb setzte sich Lukas Höllbacher nach einiger Pause wieder auf seine Supermoto. Er wurde dabei von Schwester Laura und Mechaniker Marc Kayser begleitet. Und die drei machten ihre Sache wirkklich gut!

Lest hier den Bericht.

 


10. September, MX Staatsmeisterschaft, Fresach, Kärnten:

Auf Grund der erschwerten Bedingungen konnte jeweils nur ein Lauf gefahren werden. Lukas Höllbacher startete in der Klsse MX 2 und belegte den 7. Platz.
In der Gesamtwertung liegt er trotz sechs nicht gefahrener Läufe auf Platz 10.


09. September, MX Amateur -Masters, Lest, OÖ:

Manuel Novi (#40) erwischte im ersten Lauf einen normalen Start, wurde aber in der ersten Kurve eingezwickt, aus der er dann so als 17er herauskam. Daher hatte er einiges zu tun. Fahrer für Fahrer wurden überholt, zum Schluss wurde er als sechster abgewunken. Da aber bei diesem Rennen MX1 und MX2 gemeinsam fahren, aber separat gewertet werden, war es in seiner Klasse der 3. Platz.

Leider war der zweite Umlauf nicht von Erfolg gekrönt. Drei Runden vor Schluss hakte Mane bei einem Anlieger ein und kam zu Sturz. Die KTM war leider ziemlich ramponiert, daher war nix mit weiterfahren.

Manuel Novi

Hier gibt es auch ein Video dazu.


23. Juni, Ernecker-Cup, Sollern, OÖ:

Manuel Novi holt sich mit einem Laufsieg und einem 2. Platz die Tageswertung in der Klasse MX2!


22. Juni, MX-Masters in Schrems, NÖ:

Manuel Novi startet in der Klasse MX-NÖ-Pro und belegt in der Tagewertung Platz 4.

 

 


18. Juni, SM-WM in Albaida, Spanien:

Nach langer Auszeit vom Supermoto-Sport auf Grund einiger Verletzungen machte sich Lukas mit seinem Mechaniker Marc Kayser auf den langen Weg nach Albaida. Dort erwartete die beiden Hitze, Staub und eine selektive Strecke.

Lukas legte vorher noch ein paar Tage Sondertraining ein und das machte sich bezahlt! Ein dritter Gesamtrang und damit ein Podiumsplatz nach einer so langen Auszeit ist schon gewaltig.

Lest hier den Bericht.

 


20. Mai, irgendwo in USA:

Bei einem spontanen Supermoto-Einsatz in der AMA-Serie überraschte Laura Höllbacher die Zuschauer und sicherlich erst recht die anderen Starter.

Lest hier den Bericht.

Laura Hoellbacher

 


26. März, MX-ÖM in Imbach:

Nach der Dreckschlacht vom ersten Rennen war es diesmal in Imbach relativ trocken und staubig.
Lukas Höllbacher startete wiederum auf der 250er Husqvarna in der Klasse MX2. Er wurde etwas unter Wert geschlagen und wurde zwei Mal achter. Lest hier seinen Bericht.

LukasH in Imbach

Lukas H in Imbach


19. März, MX-ÖM in Langenlois, NÖ:

Eine besondere Bewährungsprobe gab es für Lukas Höllbacher gleich beim ersten Einsatz in der Österreichischen Moto Cross Meisterschaft in der Klasse MX2.
Wer die Fotos anschaut, weiß warum. Hier der Bericht.

Lukas Höllbacher

Lukas Höllbacher

Lukas Höllbacher

Die Fotos sind von Melanie Laebe.

 

 



 

2016

 

20. - 21. Juli Supermoto in Burgkirchen:

LauraH

Hier der Bericht: klick

Mehr Fotos


17. Juli, Supermoto-WM in Poznan, Polen:

Wiederum Podiumsplatz für Lukas Höllbacher, Gratulation!!

Lukas in PoznanLukas in Poznan

Lukas Hoellbacher am Podium

Hier der Bericht: klick


17. Juli, Supermoto-DM in Schaafheim, D:

Auf Grund des gleichzeitigen WM-Starts von Lukas mussten die beiden Höllbachers erstmals getrennte Wege gehen. Laura war dieses Mal mit der Mutter unterwegs.

LauraLaura

Laura

Hier der Bericht: klick


10. Juli, Bergrennen in Julbach, Mühlviertel:

Georg Albrecht

Ergebnisliste


12. Juni 2016, Supermoto-WM in Busca, Italien:

Etwas spät, aber doch, hier der Bericht von Lukas' drittem WM-Lauf: klick


18. - 19. Juni Supermoto-DM in Großenhain:

Hier der Bericht.

Laura Höllbacher


05. Juni, Ernecker-Cup in Sollern:

Ein dritter, ein vierter Platz und zwei Start-Ziel Siege waren die erfolgreiche Ausbeute für Manuel Novi.

!!! Gratulation !!!

Hier die Ergebnisliste

Manuel Novi

 

 


22. Mai, Supermoto-DM in St. Wendel:

Wie es scheint, hat Lukas Höllbacher sich wieder an die 2-Takter gewöhnt, was er mit einem Doppelsieg eindrucksvoll unter Beweis stellte. Lest hier seinen Bericht. Seine Schwester Laura bereitet sich derzeit auf die Matura vor und hat daher kaum Zeit zum Trainieren. Trotzdem behauptete sie sich zwei Mal als 14. gut in dem 31 Personen-Starterfeld.

Lukas HöllbacherLukas Höllbacher

Laura Höllbacher

 


21. Mai, MX-Masters in Loibes, NÖ:

Ein gutes Zeittraining hatte Manuel Novi beim dritten Saisonrennen. Der Start beim ersten Lauf gelang jedoch nicht so besonders, deshalb hatte er reichlich Arbeit, um nach vorne zu kommen. Was auch gelang, bis er an dritter Position liegend stürzte und den Lauf beenden musste.
Es wurde dann auch gleich mit der Reparatur begonnen und die KTM für den zweiten Lauf fit gemacht.
Mane's frühere Domäne, der Start, gelang wieder nicht besonders. Jedoch wurde dieses Mal die Aufholjagd mit einem fünften Platz belohnt. In der Gesamtwertung scheint derzeit der 9. Platz auf.


1. Mai, Supermoto-WM in Albaida, Spanien:

1900km lang war der einfache Weg zum Ort des Geschehens. Nicht gerade wenig, aber dafür belohnt mit einer herrlichen Strecke und nicht weniger guten Rennen, auch wenn ein bisschen Pech mit dabei war. Aber nur ein bisschen. Lukas lieferte wieder eine sagenhafte Performance ab, aber lest hier selbst.

LukasH

LukasH

Lukas_Podium


17. April Bergrennen in Landshaag:

Saubere Fahrten lieferte "Schurl" Albrecht beim Bergrennen von Landshaag nach St.Martin. Als Mehrfachstarter erreichte er Platz 5 bei den Supermoto Racern (gemeinsamer Start von 2-3 Fahrern), Platz 7 in der Klasse Supermoto Open und Platz 4 in der FIM-Wertung der Berg-EM.

Nicht zu schlagen war Josef Frauenschuh, er gewann alle seine Rennen!

Gratulation den Beiden!

Georg Albrecht

Hier die Ergebnisse

http://www.bergrennen.at/

 


03. April Supermoto-WM in Jerez:

Der Saisonauftakt endete für Lukas Höllbacher .... am Stockerl!

Hier der Bericht des Teams.

Lukas Höllbacher

!!! Gratulation !!!


03. April, MX Amateur Masters in Pulkau (NÖ):

Der Saisonauftakt von Manuel Novi verlief leider nicht nach Wunsch.


Hier sein Bericht:

"Im Zeittraining hatte ich einen Highsider, deshalb brachte ich keine gute Zeit zusammen. Auf Grund der massiven Staubentwicklung wurde nur ein Lauf gefahren, getrennt aber in MX1 und MX2. Es wäre sonst nicht möglich gewesen, halbwegs sichere Rennen zu fahren.
Den Start habe ich sehr gut erwischt. In der ersten Kurve ging der Erste zu Boden und ich in Führung, aber nur eine Runde lang. Leider warf mich mein Bike wieder per Highsider ab. Einige der Nachfolgenden kamen dann ebenfalls zu Sturz, weil sie wegen des Staubs mich und mein Motorrad nicht sahen.
Darauf hin wurde das Rennen abgebrochen und neu gestartet. Da war ich aber nicht mehr dabei, weil ich leichte Kopfschmerzen hatte."


Wir wünschen unseren und allen anderen Rennfahrern einen guten Start in die neue und hoffentlich verletzungsfreie Saison!



2015

 

Bitte lest das hier: klick und auch das: klick


16. Oktober, Supermoto of Nations:

Fotos von Andreas Hofaichner: klick


26. September, Amateur Masters Finale in Schrems: Perfektes Finale für Manuel Novi!

Seine Nachricht:
die Strecke war perfekt hergerichtet und lag mir wieder sehr gut. Im Zeittraining konnte ich mir den 9. Platz einfahren.
Topmotiviert ging ich zum Start der 1. Laufs. Da bin ich relativ gut weg gekommen und bog ca. als 12. in die erste Kurve ein. Darauf begann die große Aufholjagd. Nach den 15min beendete ich das Rennen auf dem 8. Platz. Leider hatte ich irgendwann meinen Startknopf verloren und musste zum 2. Start ohne diesen antreten.
Natürlich verhaute ich den Start und bog als drittletzter in die erste Kurve ein. Und wieder ging's auf zur Aufholjagd. Einen nach dem anderen konnte ich mir schnappen, so dass am Ende wieder der 8. Platz heraus schaute.
Da die Landesmeisterschaft in MX1 und MX2 geteilt wird, lautet mein Resultat für heute: 3. Platz in Lauf 1, 3. Platz in Lauf 2, 3. Platz in der Gesamtwertung.
Somit konnte ich in der Jahreswertung schlussendlich den Vizemeistertitel einfahren!

!!!! Wir gratulieren !!!!

 


20. September, Supermoto WM-Finale in Melk:

Erfolgreiches Wochenende  für die Motorsportler aus dem Innviertel beim Supermoto WM-Finale in Melk.
Doppelsieg für Lukas Höllbacher aus Ranshofen,  Platz drei und vier für Hannes Maier aus Eggelsberg und Platz zehn und vier für Rudi Bauer aus Kopfing. Die Drei bildeten also nicht umsonst die österreichische Vertretung beim Supermoto der Nationen!
Den heimischen Erfolg komplettierte Laura Höllbacher in der Klasse Junioren mit einem dritten Gesamtrang.

In der Gesamtwertung der WM hatte Lukas Höllbacher 5 Punkte Rückstand auf den Drittplatzierten, hatte also noch alle Chancen und: Heimvorteil!
Schon nach dem Zeittraining waren die ersten Startreihen ziemlich in Innviertler-Hand. Die Bestzeit hatte allerdings der amtierende Weltmeister Thomas Chareyre. Dass er gewillt ist zu gewinnen, zeigte dieser sofort. Er stürmte vom Start weg voran, verfolgt von den Innviertlern und dem Italiener Lazzarini. Der Gaststarter Hannes Maier schlug eine sagenhaftes Tempo an, konnte jedoch dem  von Lukas Höllbacher nicht lange standhalten. Als Rudi Bauer aus eigenem Verschulden stürzte, war der Weg für den Ranshofener frei, um den Weltmeister anzugreifen. Mit einem sauberen Manöver beim Anbremsen vor einem Offroadteil eroberte er die Führung und gab sie bis zum Schluss nicht mehr ab.
Mit seinem Wahnsinntempo und den Überholmanövern begeisterte der 20 jährige Husqvarna-Pilot aus Ranshofen die Zuschauer am Wachauring, besonders auch die 45 mitgereisten Fans aus Gilgenberg und Ranshofen.

Ergebnis des ersten Laufs:

  1. Lukas Höllbacher, Husqvarna (AUT)
  2. Thomas Chareyre, TM (FRA)
  3. Ivan Lazzarini, Honda (ITA)
  4. Hannes Maier, KTM (AUT)

Da der bis dahin Drittplatzierte Tscheche Pavel Kejmar mit einem Reifenschaden ausgefallen war, konnte ihn Höllbacher in der Gesamtwertung überholen, aber den Sack noch nicht zumachen.
Der zweite Lauf begann wie der erste, Thomas Chareyre voran und die Innviertler hinterher. Besonders stark auch diesmal wieder KTM-Testfahrer Hannes Maier, der sich erst vor einem Monat um einen Gaststart beworben hatte. Nach 3 Runden wechselten die Plätze hinter dem Weltmeister, Bauer fiel auf den vierten Platz zurück, Maier auf zwei, Höllbacher auf drei. Das blieb er auch, bis 4 Runden vor Schluss. Mit einem sagenhaften Manöver beim Anbremsen überholte der Ranshofner gleich beide vor ihm liegenden, übernahm unter dem Jubel der Zuschauer die Führung und behielt sie bis zum Schluss.
Mit dem zweifachen Triumph sicherte er sich auch den dritten Platz in der Gesamtwertung der  Weltmeisterschaft.
„Es waren einfach sagenhaft geile Rennen“, meinte Höllbacher nachher und genoss den Jubel der Fans bei der Siegerehrung. „Das hätte ich nie geglaubt, dass ich da so mitfahren kann“, strahlte auch Hannes Maier, dessen Vater dem Motor seiner KTM wohl ein paar zusätzliche PS eingehaucht hatte.

Ergebnis des zweiten Laufs:

  1. Lukas Höllbacher, Husqvarna (AUT)
  2. Pavel Kejmar, Husqvarna (CZE)
  3. Hannes Maier, KTM (AUT)
  4. Rudi Bauer, KTM (AUT)

 

Tageswertung:

  1. Lukas Höllbacher, Husqvarna (AUT)
  2. Hannes Maier, KTM (AUT)
  3. Thomas Chareyre, TM (FRA)

Lukas Hoellbacher

WM-Endstand:

  1. Thomas Chareyre (FRAU)
  2. Ivan Lazzarini, Honda (ITA)
  3. Lukas Höllbacher, Husqvarna (AUT)

 

Laura und Lukas fahren nächstes Wochenende zum Saisonfinale der Deutschen Meisterschaft nach Stendal (D). Wobei Lukas beruhigt antreten kann, denn mit 51 Punkten Vorsprung ist er nicht mehr einzuholen. Schwester Laura liegt in der Klasse P3 derzeit mit 212 Punkten auf Platz 3, hat aber noch die Chance auf den 2. Gesamtrang.

 


13. September, Supermoto-DM in Cheb, Tschechien:

Mit zwei grandiosen Laufsiegen kürte sich Lukas Höllbacher vorzeitig zum Deutschen Supermoto Meister der Klasse S1! Er liegt nun vor dem Finale in Stendal 51 Punkte vor dem Zweitplatzierten und ist damit nicht einzuholen.

Lest hier den Bericht.

Lukas Hoellbacher 72

Lukas Hoellbacher

Laura:

Laura Höllbacher

 


6. September, MX Amateur Masters in Langenlois:

Mit einem 5. Platz im ersten Lauf und einem 3. Platz im zweiten wahrte sich Manuel Novi die Chance auf den Vizemeistertitel in der Klasse Pro MX2. In der Gesamtwertung liegt er derzeit mit 150 Punkten nur 5 Punkte hinter dem Zweitplatzierten. Das Finale findet am 26. September in Schrems statt.
Diese Strecke müsste Mane in guter Erinnerung haben, denn da gewann er vor 3 Jahren die Juniorenwertung der Austrian Masters.

Aktueller Stand in der Gesamtwertung


30. August - MX-ÖM in Schwanenstadt:

Mit Beteiligung von Lukas Höllbacher, zu Trainingszwecken, wie er sagte. Er bekam von Husquarna dazu eine 350er zur Verfügung gestellt.

Ergebnis des 1. Laufs: Platz 16 (30 Starter, MX Open)
Ergebnis des 2. Laufs: Platz 12



12. Juli – Supermoto WM Villena (Spanien)

Lukas Höllbacher fuhr seinen 1. Laufsieg ein!

Der Oberösterreicher Lukas Höllbacher konnte bei der 5. Runde zur Supermoto WM in Spanien seinen 1. Laufsieg einfahren.
Schon im Qualifikationstraining konnte sich Luki Höllbacher mit einem 2. Platz eine hervorragende Ausgansposition für die Rennen schaffen.
Nach dem besten Start im 1. Lauf stürzte er leider im Offroadteil und fiel auf Platz 10 zurück. Nach einem harten Zweikampf mit dem Italiener Ravaglia erreichte Luki noch den 5. Platz.
Im 2. Lauf konnte sich Lukas Höllbacher beim Start gegen den WM-Führenden Thomas Chareyre durchsetzen. Nach einem Sturz von Chareyre und Kejmar stand dem 1. Laufsieg des Oberösterreichers nichts mehr im Wege.

Lukas Höllbacher liegt nun in der WM Wertung auf Platz 4 hinter Chareyre, Kejmar und Hermunnen.
Nach dem nächsten WM Lauf in Columbien (2. August) freut sich Lukas Höllbacher schon auf sein Heimrennen am Wachauring in Melk.
Kann der 20jährige Oberösterreicher in seiner 1. vollständigen WM Saison noch in den Titelkampf eingreifen?
Am 19. und 20. September findet das Finale zur Supermoto WM / EM und OM am Wachauring in Melk (NÖ) statt. Wir freuen uns den Megaevent der 2-Rad-Drifter! Infos unter www.supermoto-austria.at

Text: Supermoto Austria
Fotos: TusFotosAqui.com

 


07. Juli Supermoto-DM am Harzring, D:

Wieder grandiose Erfolge für die Höllbachers! Hier der Bericht.

Laura Hoellbacher


28. Juni MX Amateur-Masters in Parndorf, NÖ:

Nachricht von Manuel Novi: "

Heute ging es mir bei den Amateur-Masters in der Klasse "Pro" perfekt. Im Zeittraining konnte ich mir den 13. Rang einfahren. Im ersten Lauf bin ich nicht so gut weggekommen, konnte mich jedoch nach gelungener Aufholjagd bis auf den 7. Platz vorarbeiten.
Im 2. Lauf kam ich vom Start perfekt weg, rutschte jedoch in der Startkurve nach außen. Anschließend kam ich aber wieder schnell in den Rhytmus und wurde fünfter. Da die Landesmeisterschaftsgruppe noch in MX 1 und MX2 aufgeteilt wird, lautet das Resultat 1. Lauf PLatz 2 und 2. Lauf Platz 3, gesamt Platz 3 in der Klasse MX2 pro.


28. Juni BeNe-Cup in Bilstain, Belgien:

Belgische und Niederländische Meisterschaft mit meisterlicher Beteiligung von Lukas Höllbacher und seinem Team!
Lest hier ihren Bericht.

Team HoellbacherLukas Podium

Lukas Offroad

 

 


21. Juni, Supermoto-DM in Großenhain:

Erfolgserie für Laura und Lukas Höllbacher geht weiter!

Lest hier ihren Bericht.

Laura Hoellbacher

 


7. Juni, Supermoto WM in Poznan, Polen:

Hier der Rennbericht von Lukas' Einsatz und seinen ersten Führungsmetern!

Supermoto WM Polen

 


31. Mai Supermoto DM in St.Wendel:

Nach dem letzten WM-Einsatz von Lukas Höllbacher in Italien auf der Viertakter, der mit zwei fünften Plätzen endete, war diesmal wieder der Zweitakter an der Reihe. Faszinierend wie er immer wieder so schnell die Umstellung schafft. Denn in St. Wendel war er nicht nur im Zeittraining der Schnellste, sondern auch in beiden Läufen. Schwester Laura war nicht nur als Helferin unterwegs, sondern schlug sich auch großen Starterfeld sehr beachtlich.

Aber lest selbst. Hier der Bericht.

Lukas Höllbacher Sieger St.Wendel

Foto: Marcus (Aui-Photography)


03.Mai, Supermoto G-Cup Burgkirchen:

 

G-Cup Burgkirchen

 


 

26. April, Supermoto-WM in Ottobiano, Italien:

Wiederum ein grandioser Auftritt von Lukas beim zweiten Lauf der Supermoto-WM, auch wenn er es speziell im zweiten Durchgang bestimmt gerne anders gehabt hätte. Aber lest selber den Bericht.

Lukas Hoellbacher


29. März, Supermoto-WM in Jerez, Spanien:

Ein sensationeller Einstieg in die Supermoto-WM gelang Lukas Höllbacher in Jerez. An dem Ort, wo normalerweise die MotoGP-Piloten wüten, wurde im Zentrumeine Supermotostrecke aus dem Boden gestampft. Gerade richtig für den Ranshofener.

Mit 2 dritten Plätzen und dem daraus folgendem Podiumsplatz belohnte Lukas sich, die Schwester Laura und den Mechaniker Marc für die 5500km lange Reise!

!!!!! Gratulation !!!!!

Lukas in Jerez

Lest hier ihren Bericht.

Hier der link zu einem Video auf Youtube


21. März, Lukas Höllbacher:

vor seinem Einsatz in Wöllersdorf mit seinem neuen Renngerät....?

Lukas Hoellbacher

..... das rechte wird's.

Alles Gute zum Saisonstart!


05. Jänner 2015, Siegerehrung MX-Masters:

mit Manuel Novi

 


2014

 

05. Oktober, MX-ÖM Finale in Kirchschlag (NÖ):

Manuel Novi ließ es sich nicht nehmen und ging im Saisonfinale in der Klasse MX2 an den Start. Platz 12 im ersten und PLatz 13 im zweiten Lauf waren seine Ausbeute.


28. September, Supermoto-Finale in Melk:

Der neue und alte Supermoto-Staatsmeister in der Klasse S1 heißt:

Lukas ist Staatsmeister

Lukas Höllbacher!

Die schnellste Lady Österreichs ist und bleibt:

Laura

Laura Höllbacher!

Wir gratulieren!

Hier gibt's ihren Bericht: klick

Und hier die Fotos: klick


07. September, MX-Masters Finale in Schrems:

Erfreuliche Nachrichten von Manuel Novi.
Mit einem 4. Platz in der Tageswertung der Klasse Pro sicherte er sich 3. Platz in der Gesamtwertung!

!! Gratulation !!


07. September Supermoto-ÖM in Bad Fischau:

Lukas Höllbacher: Erfolge fortgesetzt!

Lukas

Um zu erfahren, was und wie, lest hier den

Bericht vom Rennen


11. August Supermoto-DM in Schaafheim, D:

Rennbericht


20. Juli, WM-Lauf in Castelletto, Italien:

Lukas Höllbacher konnte erneut mit der Supermoto Weltspitze mitmischen!

Lukas Hoellbacher

Hier sein Bericht


6. Juli, Supermoto DM Harzring, Aschersleben:

Bei schönem Wetter ging der 4. Lauf der Deutschen Supermoto Meisterschaft auf dem Harzring bei Aschersleben über die Bühne.
Die Strecke ist speziell für Supermoto gebaut und kombiniert eine sehr kurvige und tolle Kartstrecke mit einem ebenso anspruchsvollem und langem Offroadteil.
Lukas musste sich nach spannenden Kämpfen in beiden Läufen knapp Bernd Hiemer geschlagen geben. Laura zeigte wieder eine tolle Leistung, wobei sie im 2. Lauf stürzte. Lest hier ihern Bericht.


29. Juni, Supermoto-ÖM in Himberg:

Bericht


15. Juni, Supermoto ÖM in Fuglau:

Mit der Unterstützung von Alois Esterbauer konnte Lukas Höllbacher seine Führung in der Österreichischen Mesiterschaft ausbauen.

Lest hier den Bericht über die Rennen der Höllis.


01. Juni, MX-Masters in Parndorf:

Manuel Novi hatte seine KTM nach der Dreckschlacht von Weyer wieder auf Vordermann gebracht und startete in der Klass MX-Pro.
Seine Starts gelangen ihm unterschiedlich, aber die PLatzierung war in beiden Läufen diesselbe, nämlich Rang 8.


01. Juni, Supermoto-DM in St.Wendel (D):

Wiederum ein erfolgreiches Wochenende für Laura und Lukas Höllbacher! Laura fuhr zwei Mal auf PLatz 2 und verbesserte sich auch in der Gesamtwertung auf Platz 2. Lukas gewann beide Rennen und ist Gesamtführender.

!!!!! Gratulation !!!!!

Lukas

Lest hier ihren Bericht.


18. Mai, MX-ÖM in Weyer (OÖ):

Eines der anstrendendsten Wochenenden erlebte Manuel Novi während und nach dem Rennen in Weyer. Die Fahrer fanden nach den starken Regenfällen extrem schwierige Bedingungen vor. Der schwierige Untergrund (siehe Foto) und die längere Renndistanz in der ÖM brachten den ja nicht gerade konditionsschwachen Mane an seine Grenzen. Im ersten Lauf kämpfte er sich bis auf PLatz 14 vor, auch weil die Fahrer reihenweise konditionell zurückfielen oder gar aufgaben. Nach einem Sturz fiel er dann doch noch auf Platz 18. zurück.

Manuel Novi in Weyer


Im zweiten Lauf kam Mane so ein heimtückisches Wasserloch in die Quere und stieg etwas wild ab. Völlig am Ende stellte er daraufhin seine 250er KTM zur Seite.
Bei der Heimfahrt kamen dann körperliche Beschwerden zu Tage und Mane wurde vom Hausarzt in Krankenhaus geschickt, wobei dann noch etwas passierte, was aber hier nicht beschrieben werden muss.


18. Mai, Supermoto-DM in Großenhain (D):

Etwas turbulent ging es für die Höllis bei ihrem zweiten Auftritt in der Deutschen Supermoto-Meisterschaft zu. Bitte lest hier ihren Bericht.

 


Fleißig war auch Manuel Novi:

4. Mai, MX-Masters in Pulkau (NÖ): Tageswertung Platz 9 in der Klasse Pro

11. Mai, MX-ÖM in Sitttendorf (NÖ): Wegen Schlechtwetter wurde nur ein Lauf gefahren, Mane belegte Platz 20.


3. und 4.Mai, Supermoto G-Cup in Burgkirchen:

Fotos vom G-Cup in Burgkirchen, Samstag und Sonntag.

Aussagen von Lukas auf Facebook:

So, das Heimevent in Burgkirchen zum Supermoto Grenzlandcup erfolgreich abgeschlossen.
Zum einen fuhr ich in der Klasse Friends mit meiner "kleinen" 125 TC Husqvarna. Nach spannenden Zweikämpfen konnte ich mir denn Tagessieg sichern.
Klasse Prestige wurde ich nach 2 Laufsiegen ebenfalls mit dem ersten Platz belohnt 

Startnummer 72: Ich mit 125 TC
Startnummer 1: Ich mit 450 FC

War schöne Veranstaltung und hoffe das wir es nächstes Jahr wieder veranstalten dürfen und es toppen werden.

Danke

 

Aussagen von Laura auf Facebook:

Am vergangen Wochenende gings ausnahmsweise mal nur in die Nachbarschaft. Es fand in Burgkirchen heuer erstmals ein Supermoto Grenzlandcup Rennen statt. Es war eine tolle Stimmung, einige bekannte Gesichter und das ein oder andere Rennen war auch wirklich richtig spannend! 

Klasse Ladies 
1. Rennen:
In der ersten Kurve kamen meine Konkurentin und ich zu Sturz und das restliche Fahrerfeld hatte schon einen kleinen Vorsprung als ich das Rennen wieder fortsetzte. Aber kein Grund für mich das ich das so hinnehme, ich habe bis zum Schluss gekämpft und konnte alle Fahrerinnen überholen und als Erste über die Ziellienie!

Im zweiten Lauf konnte ich einen Start-Ziel-Sieg hinlegen! 

Danke an all denen die sich die Veranstaltung angschaut haben, hat mich wirklich sehr gefreut! 

Vielleicht sehen wir uns nächstes Jhr wieder! 

Link zum Film auf HT1


27. April, MX-ÖM in Imbach (NÖ):

Mit Platz 21 im ersten Lauf und Platz 18 im zweiten holte sich Manuel Novi beim ersten heurigen Antreten in der ÖM 3 Meisterschaftspunkte.


20. April, Supermoto-WM in Frankreich:

Hier der Bericht von Lukas Höllbacher.

 


13. April, Supermoto-DM in Harsewinkel (D):

Erfreulicher Saisonauftakt für die Höllis in der Supermoto-DM.

Lest hier ihren Bericht von den Rennen in Harsewinkel.

Laura Höllbacher in Harsewinkel

Lukas Höllbacher in Harsewinkel


Bericht von Thomas Katzensteiner in der Bezirksrundschau über die Höllis.

Und noch was.

Über Mane

Bericht von der Racingparty auf HT1

 


11. Jänner Siegerehrung MX-Masters in Weyer:

Manuel Novi wurde Sieger der Juniorenklasse und wir feierten mit!

Manuel Novi

 



2013

 

Fotos von der Supermoto-Staatsmeisterschaft Gesamtsiegerehrung in Kematen a.d.K.


Neues von Lukas Höllbacher (aus Facebook):

Luki Husquarna

Hey,
was Neues, ich bin nächstes Jahr auf der Marke Husqvarna unterwegs,
das freut mich riesig. Ich werde 2014 mein Bestes geben, damit ich in Deutschland und Österreich wieder um den Sieg mitkämpfen kann.
Danke an die Firma KTM, für super Zusammenarbeit über die langen Jahre, und auch manche Unterstützer die damit verloren gehen, DANKE für die tolle Zusammenarbeit!
Ich bin natürlich happy was neues versuchen zu dürfen.
Danke
Gruß,
Luki #72


13. Oktober Saisonfinale Supermoto-DM in Großenhain, D:

Ein weiteres Meisterstück lieferte Lukas Höllbacher in Großenhain ab. Mit zwei taktischen Läufen krönte sich zum Supermoto-Champion der Klasse S1 in Deutschland!

Lukas Hoellbacher

!!!!!! Gratulation !!!!!

Lest hier seinen Bericht.


06. Oktober Saisonfinale MX-Masters in Schrems, NÖ:

Manuel Novi gewinnt die MX-Masters Gesamtwertung bei den Junioren!

Manuel Novi Tageswertung

Video

!!! Gratulation !!!

Karin's Bericht:

Eine kleine Abordnung von MSClern machte sich am Sonntag auf den Weg zum Finale der MX Masters Austria nach Schrems. Novi Mane führt die Meisterschaft an, und die Konkurrenz ist stark. Nur einen Punkt hinter Mane liegt der Bastian Wolf , und rein rechnerisch kann es  auch noch 3 Anderen gelingen den Titel einzufahren.
Ein 5er Rodeokampf begann im Fight um den MX Juniorenmeister.
Manes'  KTM gab letzte Woche den Geist auf und der Grund dafür wurde nicht gefunden. So entstand neben dem Druck ein suveränes Rennen zu fahren, auch die Angst über das Durchhalten der Maschine.
Wir fieberten den Rennen entgegen, verfolgten Runde für Runde die Platzierung und rechneten die ständig wechselnden Varianten durch. Aber Mani behielt die Nerven und die KTM die Leistung . Er war an diesem Sonntag der Schnellere und mit einem Herzschlagfinale entschied er die Meisterschaft für sich.
Die Begeisterung im Novi Lager war sensationell!! Mane selbst konnte es fast nicht glauben, dass er mit diesem Titel seinen bisher größten Erfolg einfuhr .Er meinte, so ein Gesamtsieg ist etwas Besonderes.

Wir gratulieren Mane recht herzlich zu diesem Erfolg und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg für seine weitere Karriere.

 


29. September OÖ-Cup in Taufkirchen an der Trattnach:

Eigentlich wollte Manuel Novi zuerst gar nicht starten, weil ihm der 3. Gesamtrang in der Klasse MX2 schon sicher war und er sich für das Finale des MX-Masters in Schrems, wo er ja in seiner Klasse führt, schonen bzw. nicht verletzen wollte. Nun hat es sich im OÖ-Cup so ergeben, dass ein zweiter Platz und, wenn auch unwahrscheinlich, ein erster Platz rechnerisch ausgehen konnte. Also doch ein Start.
Leider kam es aber dann ganz anders, als gedacht oder gewünscht. Zwei Stürze mit leichten Verletzungen im ersten Lauf und eine defekte Benzinpumpe im zweiten vereitelten eine Gesamtrang-Verbesserung.
Aber auch mit dem 3. Gesamtplatz sind die Novis sehr zufrieden, weil sich das zu Saison keiner erwartet hatte!


29. September SM-SM in Ramsen, Schweiz:

!!! Gratulation !!!

Hier der Bericht in Speedweek.


Supermoto of Nations am 06. Oktober in Plewen (Bulgarien):

Team Österreich: Lukas Höllbacher, Rudi Bauer, Hannes Maier.
Junioren-Team: Andreas Buschberger, Manuel Stehrer, Manuel Hagleitner.

Wir wünschen dem Österreichischen Team viel Erfolg!

Motocross MX Masters Finale in Schrems am 06. Oktober. Führender: Manuel Novi


8. September, MX OÖ-Cup in Neuhofen an der Krems:

Strahlende Gesichter gab's bei den Novis schon vor dem ersten Rennen: Manuel Novi hatte in der Klasse MX2 die Pole! Er konnte sich also als erster den Startplatz aussuchen. Der Start gelang ihm allerdings nicht perfekt, aber auch nicht schlecht. Als Fünfter kam Mane nach der ersten Runde zurück. Aber man sah schon, dass er den Speed hatte, sich Runde für Runde an die vor ihm liegenden heranzufahren. Einen nach dem anderen legte er sich zurecht und überholte dann an ganz unterschiedlichen Streckenabschnitten, mal im Sprung, mal in der Kurve. An den Führenden kam Manuel aber nicht mehr ganz heran, obwohl diesem die Kraft schon ausging, und Mane seine ausgezeichnete Kondition zu gute kam und nicht nachließ. Platz 2 im ersten Rennen war Dank der Mühe. Das Ergebnis des zweiten Laufs kam dann am Abend per SMS. Wiederum Platz 2, das bedeutete auch in der Tageswertung auch Rang 2.

Auch Dominik Pemwieser hatte Grund zur Freude, gelang es ihm doch zum ersten Mal in der Klasse MX-Hobby in der Gruppe A starten zu können. Im Rennen legte er sich dann zwei Mal nieder und kam unverlerletzt, aber fix und fertig ins Ziel.

Manuel Novi in Neuhofen a.d.K.


1. September, SM-Finale in Melk:

Lukas Höllbacher ist Doppelstaatsmeister, Laura ist die schnellste Lady Österreichs!

!!! Gratulation !!!

Die Fotos sind von Wolfgang Duller und Fritz Dittlbacher.


25. August, MX-OÖ-Cup in Herzogsdorf:

Schlimmste Bedingungen fand Manuel Novi in Herzogsdorf vor. Es konnte nur ein Lauf gefahren werden, in diesem erreichte Mane den 7. Platz. In der Gesamtwertung der Klasse MX2 liegt er nun mit 4 Punkten Rückstand auf Rang 3.


Nachtrag:

Georg (Schurl) Albrecht wird Dritter in der Berg-EM. Gratulation!! Link

Georg Albrecht


18. August, Supermoto-ÖM in Ischgl:

Lukas Höllbacher wird in der Tageswertung 2x zweiter hinter Pavel Keymar.

Hier der Bericht.


Fotos vom MX-Masters in Seitenstetten: http://www.sportpixel.eu/


28. Juli, SM-ÖM in Fuglau:

Foto: Karin Mandl

Lukas Höllbacher führt in beiden S-Klassen!

Lest hier den Team-Bericht von Laura's und Lukas' heißem Wochenende.


21. Juli MX OÖ-Cup in Prackenbach (D):

Staubig und heiß war's!

Mani's 8te Trainingszeit reichte locker für die erste Startreihe, aber da da wollte er eigentlich nicht hin, sondern aus der zweiten Reihe starten. Das durfte er aber nicht, prompt verhaute er den Start und kam nur als Zwanzigster aus der ersten Runde zurück. Die darauffolgende Aufholjagd war sensationell, seine Sprünge waren m. E. die weitesten! Leider musste er aus Sicht- bzw. Nicht-Sichtgründen die Brille wegnehmen. Was bei dem Staub seine Augen dann ziemlich malträtierte (siehe Fotos). Mit dem 10. Platz wurde er dann noch halbwegs belohnt. In der Pause vor dem zweiten Lauf gab's dann Kochsalzlösung zum Ausspülen und eine neue Brille. Der zweite Lauf endete mit einem neunten Platz, so dass er mit 23 Punkten im Gepäck die Heimreise antreten konnte. In der Gesamtwertung der Klasse MX2 liegt Manuel ungefährdet auf dem zweiten Platz.

Eigentlich wollte Dominik mit einem Kollegen schon am Samstag anreisen, der sprang aber ab, so musste am Sonntagmorgen der Vater einspringen. Apropo einspringen, Dominik traf zu Beginn des Rennens nach dem Zielsprung ausgerechnet in das einzige Wasserloch der ganzen Strecke, was ihn ganz schön zurück warf und leider auch aus den Punkterängen.

Hier ein paar fotografische Eindrücke vom Renntag mit Beteiligung von Manuel Novi (40), Dominik Pemwieser (837) und Christian (Klinsi) Danner (348).

Manuel Novi in Prackenbach


Artikel in der Oberösterreich-Ausgabe von WOMAN über Laura:

Laura Höllbacher

Danke an die Redaktion von WOMAN für die Erlaubnis!


14. Juli, Supermoto-WM in Latina, Italien:

Mit Beteiligung von Lukas Höllbacher, hier der Bericht seines Teams.

Lukas Hoellbacher


Rennberichte der Höllis vom Monsterprogramm im Juni:

G-Cup in Pocking

ÖM in Himberg

Einladungsrennen in Belgien

 


30. Juni, MX-Masters in Pulkau:

Ins Waldviertel nach Pulkau führte der Terminplan der MX-Master die Novis. In der Klasse MX-Junior am Start, war Manuel mit der fünftbesten Zeit schon im Training schnell. Deswegen konnte er auch mit dem verpatzten ersten Lauf, den er als Zehnter beendete, nicht zufrieden sein. Das Ergebnis des 2. Laufs war schon eher nach seinem Geschmack. Ein vierter Platz war Lohn der der Mühe. In der Tageswertung ergab es damit Platz 7.


15.-16. Juni, Berg EM in Carpasio Imperia bei San Remo:

Ein ereignisreiches Wochenende gab's für Georg Albrecht bei einem Bergrennen in Italien, das zur Berg-EM zählt. Zuerst wollte man die Österreicher anscheinend gar nicht dabei haben, zur Anmeldung gab es ein Zeitfenster von nur 2 Tagen. Die nächste "Schikane" war dann, dass gegen Schurl's Reifen protestiert wurde, gegen andere aber nicht.
Dann kam auch noch der Nebel, der die 2km lange Strecke mit 35 Kurven noch schwieriger machte, als sie eh schon war. Als Draufgabe gab's dann noch einen Sturz. Der Helm war hin und eine kurze Bewusstlosigkeit da. Trotzdem konnte Schurl einen Wertungslauf fahren. Mehr ging nicht, weil wegen zu starken Nebels abgebrochen werden musste. Es wurde dann der letzte Traininslauf mitgewertet, heraus kam dann in Summe der 3. Platz!

Hier ein Video aus 2012:

http://www.youtube.com/watch?v=V-EWFbNYJwg


9. Juni, Gaststart für Lukas in Hoch-Ybrig, Schweiz:

Lukas in Hoch-Ybrig Schweiz


Ohne Worte... :-))

Lukas Hoellbacher Sieger in alkersleben

und


26. Mai, Supermoto-DM in St. Wendel:

Nur äußerlich dreckig erging es den Höllis in St. Wendel. Lest hier ihren Bericht.

Höllbacher Lukas


19. Mai, G-Cup in Fridolfing:

Ergebnisse:

Lukas Höllbacher: 2x Laufsieg in der Klasse 'Prestige'!
Laura Höllbacher: 2x Fünfte in der Klasse 'Young Racer', 2x Zweite bei den 'Ladies'
Franz Weiss: 2x Dritter bei den 'Old Boys'
Herbert Freilinger: Gesamtwertung Platz 15 in der Klasse 'Friends'

Hier ein paar Fotos vom Fahrerlagergeschehen.


12. Mai Supermoto ÖM in Greinbach, Stmk:

Wieder ein erfolgreiches Wochenende für die Höllis! Lukas gewinnt als Doppelstarter 3 von 4 Läufen und Laura behauptet sich als Dritte unter den Jungs bei den Junioren. Gratulation den Beiden! Lest hier ihren Bericht.

Hoellbacher Lukas Sieger in Hartberg


10. Mai Wurzelenduro Mattighofen:

Mit Zöhrerischer Beteiligung (Nr. 51): Fotos


5. Mai, MX-Masters in Pulkau, NÖ:

Einen Super-Einstand hatte Manuel Novi bei den ersten Läufen der MX-Masters in der Junioren-Klasse! Bei herrlichem Wetter und optimalen Streckenbedingungen holte er zwei Mal den 2. Rang heraus.

Manuel Novi

Hier der offizielle Pressebericht: link


27. - 28. April G-Cup in Mattighofen:

Lukas Höllbacher


Für Manuel Novi begann schon letzte Woche die Saison 2013 mit einem Warm-Up einem Cup-Lauf in Kaplice, der mit einem 4. PLatz endete. Der eigentliche Saisonauftakt war dann am

21. April Saisonauftakt MX OÖ-Cup in Kaplice:

Schöner Erfolg für Manuel Novi:
Manuel Novi startet wie schon letztes Jahr in der Klasse MX2. Im ersten Umlauf gab es nach Sturz Platz 6 und im zweiten vorerst etwas Aufregung für ihn. Er wurde als Zweiter abgewunken aber 'nur' auf Platz 3 gewertet, was ihn etwas verärgerte. Des Rätsels Lösung: Mane hatte in der letzten Runde den vor ihm liegenden Zweiten überholt, das Rennen wurde aber nach der vorletzten Runde gewertet. Für Mane bedeutete es aber trotzdem 35Punkte und Platz 3 in der Tages- und auch Gesamtwertung!


19. April: Fahrerehrung in Braunau:

Fahrerehrung Braunau


13. - 14. April: Supermoto-DM in Harsewinkel

Sensationelles Ergebnis für die Höllbachers!

Lukas Höllbacher Klasse S1: 1.Lauf Platz 2; 2.Lauf Platz 1;
gesamt Platz 1!
Laura Höllbacher Klasse C2: gesamt Platz 8

Lest hier ihren Bericht

Lukas Höllbacher am Podium  Supermoto-DM


06. März 2013: Fahrer- und Vorstandsvorstellung

Fahrervorstellung

 

Das planen unsere Aktiven heuer:

Laura Höllbacher:

ÖM Young Racer (bis 21 Jahre, 450ccm); Ladiesklasse, falls ausreichend Starterinnen; DM C1; G-Cup Mattighofen

Lukas Höllbacher:

ÖM S1 und SOpen; DM S1; G-Cup Mattighofen; 2-3 WM-Läufe

Manuel Novi:

OÖ-Cup MX2; MX-Masters Austria MX2-Jugend; ÖM 2-3 Läufe

Christoph Neuberger ( nicht im Bild):

gelegentliche Einsätze OÖ-Cup

auch aus Gilgenberg, aber (noch?) nicht beim Club:

Dominik Pemwieser: OÖ-Cup MX-Hobby

 


 

Und wieder erfreuliche Nachrichten von Laura und Lukas Höllbacher. Die beiden starteten bei einem Hallen-Supermoto in Budapest.

Lest hier ihren Bericht

link zu einem Video auf youtube


 

 

2012

14. Oktober MX OÖ-Cup in Julbach OÖ:

Es war das letzte Rennen für Manuel Novi in seiner ersten Saison der Klasse MX2. Mit zwei ausgezeichneten Läufen, die er als fünfter und sechster beeendete, belegte Manuel in der Tageswertung Platz 5. Weil aber seine direkten Konkurrenten in der Gesamtwertung diesmal vor ihm ins Ziel kamen, rutschte er hier auf den achten Platz zurück. Das Schöne dabei ist aber, dass das am Anfang der Saison keiner erwartet hat, dass er so weit vorne sein würde!


Fotos vom Empfang des Supermoto Austria Teams in Ranshofen.

SM-Nationen Team '12

!!!!!!!!! Gratulation an
Rudi Bauer, Hannes Maier, Lukas Höllbacher
und ihre Betreuer zum 4.Platz !!!!!!!!!!!!!!!!!


07. Oktober MX OÖ-Cup in Putzleinsdorf:

Nur einen Lauf gab es in Putzleinsdorf, beim vorletzten Rennen 2012 für Manuel Novi. Unter schwierigsten Bedingungen bei miserablem Wetter zeigte Manuel seine Klasse und wurde sechster!


30. September Supermoto-Finale im Melk am Wachauring:

Die zu Hause gebliebenen habe etwas versäumt. Spannende Rennen, heiße Zweikämpfe und tolle Erfolge für Laura und Lukas Höllbacher! Zwei Laufsiege von Laura bei den Ladies, ein Erster und ein zweiter Platz in der Klasse SOpen für Lukas. Der damit seinen Meistertitel eindrucksvoll bestätigte.

Lest hier den Bericht von Martin Fülöp auf Bikercom.at. Fotos gibt es auch.

Lukas


23. September MX OÖ-Cup in Taufkirchen:

Wie schon bei den letzten Rennen hatte Manuel Novi Probleme am Start, aber dafür danach viel zu tun. Vom 15. kämpfte er sich auf den 7. Platz nach vor. Der zweite Start gelang super und am Ende schaute Platz 5 heraus. Was in der Summe Rang 6 bei der Tageswertung bedeutete. In der Gesamtwertung liegt Manuel bei noch 2 ausstehenden Rennen (4 Läufe) auf Platz 7.


8. - 9. September, Supermoto Masters in Bad Fischau:

Lukas Höllbacher sichert sich vorzeitig den Staatsmeistertitel in der Klasse S Open!

!!!!!!!! Gratulation !!!!!!!!!!

Hier der Bericht und da die Fotos vom Empfang vom Club.


2. September, G-Cup in Höhnhart:

Tagessiege für die Höllbachers!

Laura Hoellbacher

Hier der Bericht


25. - 26. August, Supermoto Masters in Rechnitz:

Weiterhin auf Erfolgskurs sind Laura und Lukas Höllbacher!

Lest hier den Bericht von Dominik (Danke!). Fotos gibt es auch: http://www.intercup.at/fotos_videos.htm


25. August, MX OÖ-Cup in Vorchdorf:

Was Manuel Novi letztes Jahr so gut konnte, gelingt heuer nicht so sehr, nämlich das Starten. Dann heißt's halt: Aufholjagd starten! Im ersten Lauf holte vom 14 Platz auf den neunten auf und im zweiten sogar von 18 auf 5! Was dann in der Gesamtwertung Platz 5 in der Klasse MX2 bedeutete. Mit 70 Punkten in der Gesamtwertung liegt er derzeit auf Platz 8.


19. August, Kampenwand Historic Aschau:

Mit der sagenhaft kleinen Laufdifferenz von nur einem Tausendstel gewann Klaus Peterwinkler die Kampenwand Historic in Aschau. Als ehemaliger Honda-Cup'ler und beinahe unschlagbarer Slalomfahrer ist er geradezu prädestiniert für solche Sachen.

 

Klaus Peterwinkler

Hier gibt es Infos:

http://home.vrweb.de/~kma/kampenwandhistoric/html/index1.htm

Beim Oldtimer-Bergrennen war seine Zeitdifferenz 33 Hundertstel, das reichte aber nur Platz 25 in der Gesamtwertung!


28. Juli, MX OÖ-Cup in Lest bei Kefermarkt:

Das 4. Rennen begann für Manuel mit einem ziemlich verpatzten Zeittraining. Das war zumindest die Aussage von seinem Vater. Dafür war er mit dem 9. Platz im ersten Lauf sehr zufrieden. Zu einem zweiten kam es nicht mehr, er wurde wegen Schlechtwetter abgesagt.


21. / 22. 4. Lauf zur Supermoto-ÖM in Greinbach, Stmk.

Doppelsiege für Laura und Lukas!

Hier der Bericht auf der Supermoto Masters Homepage und da der Bericht von Dominik.


Rennbericht EM-Lauf Rijeka mit Lukas' erfolgreicher Beteiligung

!!!!! Gratulation !!!!!


Und wieder ein toller Erfolg für die Höllbachers!

Lukas Hoellbacher

Hier der Bericht von Dominik (Danke!) und da auf Bikercom.at


Hier gibt es einen Filmbericht vom 3. Lauf des G-Cup in Hartham bei Pocking:

http://www.trp1.de/sport/Supermoto_GrenzlandCup_2012-9384.html


Erfolgsberichte von den Höllbachers:

Lukas DM


SMS von den Höllis:

Deutsche Meisterschaft in Großenhain Lukas S1 1. Lauf Platz 3 2. Lauf Platz 12 Laura 1 u. 2. Lauf Platz 5 LG Höllbachers


13. Mai, MX-OÖ-Cup in Mattighofen:

Mit von der Partie waren Christoph Neuberger (Foto) und Manuel Novi (Nr. 40). Jeweils in der Klasse MX2, in die sie nach dem letzten, erfolgreichen Jahr aufgestiegen waren.

Christoph Neuberger

Zeitmäßig kam Manuel sehr gut zurecht, Startplatz 4! Aber im Rennen bestimmen oft auch andere das Schicksal mit. So geschehen im ersten Lauf, als ihm ein Konkurrent bei einem aufgezwungenen Bremsmanöver ins Hinterrad fuhr und ihn so zu Boden schickte.
Auch der zweite Lauf war spannend, nämlich schon am Start. Ein Teil der Meute hing gleich am ersten Bergaufstück fest und Manuel musste wieder runter und quasi neu starten. Das hieß dann das Feld von hinten aufrollen, was er auch tat. Trotz zweier weiterer Stürze gelang es ihm, noch unter die ersten Zehn vorzufahren!
Nach dem Rennen war er allerdings ein bißchen genervt, denn da hieß es: ab zum Zug und auf nach Freistadt, in die Berufsschule!

Christoph (Nr. 110) war mit seiner Leistung recht zufrieden, da er beide Läufe unter den Top Ten beendete.


5. - 6. Mai, G-Cup in Mattighofen:

Franz Weiß konnte sich wieder mal so richtig freuen. Eine gelungene Veranstaltung unter seiner Mit-Regie und dann auch noch ein Erfolg im Rennen! Im ersten Lauf der Klasse Open schaffte er es, vom 16. Startplatz auf Rang 3 vor zufahren. Immerhin waren da die ersten 18 innerhalb einer Sekunde im Training. Der zweite Umlauf gelang nicht ganz so gut, aber es reichte für einen Pokal in der Gesamtwertung.

Franz Weiss

Laura Höllbacher holte sich den Sieg bei den Ladies eindrucksvoll mit zwei Laufsiegen. Und auch bei den Young Racern gewann sie den ersten Lauf. Vor dem Zweiten war sie etwas skeptisch, denn "Die Jungs fahren doch etwas wilder", wie sie meinte. Für den 3. Platz in der Tageswertung reichte es aber trotzdem.

In der Klasse Prestige kristallisierte sich wie zu erwarten, ein Vierkampf zischen Staatsmeister Hannes Maier, Lukas Höllbacher, Rudi Bauer und Jochen Jasintzki heraus. Bedingt durch die rutschige Piste kam es zu mehreren Bodenberührungen. Am Ende hatte im ersten Lauf Hannes Maier das bessere Ende für sich. Lukas als Vierter konnte sich mit der schnellsten Laufzeit trösten. Der zweite Lauf bot in Bezug auf die Ausrutscher ein ähnliches Bild, diesmal mit dem Vorteil für Lukas Höllbacher. Die Tageswertung entschied knapp Hannes Maier für sich.

Hier gibt es was zum Schauen und da die Ergebnislisten.


Saisonauftakt in der Supermoto-ÖM in Neutal:

Bei grauslichem Regenwetter gelang Lukas Höllbacher ein grandioser Einstieg in die neue Saison.
2 Laufsiege in der hubraumoffenen Klasse S-Open bedeuteten zugleich auch den Tagessieg!

Lukas Hoellbacher

Foto: Martin Fueloep

Schwester Laura wollte da nicht zurückstehen und siegte bei den "Ladies" ebenfalls zwei Mal. Höher zu werten dürfte aber der 3. Tagesrang in der Klasse S3 (250ccm) sein.

!!!! Gratulation den Beiden !!!!

Hier der Bericht auf der Supermoto Masters HP.


Saisonauftakt der OÖ-Cup MotoCrosser in Kaplice:

Manuel Novi: Im ersten Lauf  (Klasse MX2) wurde Manuel von einem anderen Fahrer heruntergefahren, so musste er das Feld als letzter bestreiten. Er konnte noch bis zum 22.Platz vorfahren. Im zweiten Lauf verpatzte er sich den Start, konnte aber noch Platz 11 erreichen. Gesamt wurde er 16.

Lukas Höllbacher landete einen unnerwarteten Sieg in der Tageswertung de Klasse MX2!

Kommentar vom "Konkurrenten-Vater Otmar Novi: "Lukas ist wirklich super gefahren". Hier der Bericht von Lukas.

 


Lukas Höllbacher wurde in Budapest Dritter!

Lukas in Budapest

Lukas Höllbacher wurde zum internationalen Hallensupermoto in Budapest eingeladen, und war somit einer von 120 der besten Hallenfahrer Europas.

Vor ausverkauftem Stadion, mit über 8000 Zuschauern konnte Lukas wieder einmal zeigen, was in ihm steckt.

 

Lukas Höllbacher, der 16 jährige HLW-Schüler kämpfte sich in Ungarn bis ins große FINALE. Er bewies auch im Ausland sein Können, fuhr die schnellste Rundenzeit im Finale und landete schlussendlich mit seiner nagelneuen KTM Werksmaschine auf dem Podium.

 


Auch wenn keiner von unseren Fahrern dabei war, hier ein paar Fotos vom Eisspeedwaytraining in St. Johann


Snow Speed-Hill in Eberschwang:

Lukas Hoellbacher

Laura und Lukas Höllbacher waren auch dabei!

 


Fotos Racingparty:

MSC Rennfahrer 2011


2011

 

Das  Supermoto-Austriateam in Braunau


Laura und Lukas sind Deutsche Meister!

Hier der Bericht der Höllbachers vom letzten Rennen in Stendal.

Hoellbachers sind Deutsche Meister

!!!!!! Gratulation !!!!!

Und hier noch ein Video vom Finale mit Lukas' Beteiligung. Unbedingt anschauen!!


Die 3 in Spanien

Hier der Pressebericht von Renè nach dem Supermoto der Nationen in Spanien.


Novis Putzleinsdorf

02. Oktober Finale MX OÖ-Cup in Putzleinsdorf:

Herrliches Herbstwetter und eine grandiose Strecke nach Putzleinsdorf, das war für Gerhard und einen weiteren Zweizylindrigen schon vor Manuel Novi's Auftritt ein erfreulicher Start in den Tag.

Ein abgeknickter Benzinschlauch beim letzten Rennen in Taufkirchen hatte Manuel's Chancen auf den Gesamtsieg schon beinahe unmöglich gemacht, aber um den zweiten Platz galt es noch zu kämpfen. Und Manuel tat das Seine dazu und das mit Bravour: Start-Ziel-Sieg im ersten Lauf, Sieg im zweiten Lauf! Damit war der zweite Platz in der Gesamtwertung gesichert.

Der Erste ging sich nicht mehr aus, da der führende Farina auch nicht ausließ. Aber auch der zweite Platz ist ein Ergebnis, dass sich zu Saisonbeginn niemand auch nur im Geringsten erwartet hatte!

!!!!!!!!! Gratulation !!!!!!!!

Auch Christoph Neuberger war am Start, in der Klasse Hobby-MX1. Eingezwickt nach dem Start, fand er sich im hinteren Drittel wieder, gab dann aber mächtig Gas und war schnell wieder vorne, zwischenzeitlich sogar am fünften Platz. Nach einem Sturz kurz vor Rennende fiel er dann noch zwei Plätze auf den siebten zurück.


11. September Supermoto Intercup Finale in Melk:

Siegerehrung Staatsmeisterschaft Melk

Hannes Maier Doppelstaatsmeister

Eine große Abordnung des GP-Racing Teams Höhnhart, des MSC-Gilgenberg und Fans aus Eggelsberg machten sich gemeinsam auf den Weg nach Melk, um die Supermotocracks aus dem Innviertel beim Saisonfinale des Intercups (Internationale Österreichische Meisterschaft) anzufeuern. Und was sie bei herrlichstem Wetter zu sehen bekamen, war ein Erfolg für die Innviertler auf der ganzen Linie und vor allem einen entfesselt fahrenden Hannes Maier aus Eggelsberg. Er fuhr in zwei Klassen und kam bei 6 Läufen insgesamt 5 mal als erster ins Ziel. Der erst 16jährige Ranshofener Lukas Höllbacher vom MSC Gilgenberg hatte vor den letzten Rennen auch noch gute Chancen auf den Meistertitel, musste sich aber auf dieser Strecke Hannes Maier und auch Rudi Bauer aus Kopfing geschlagen geben und rutschte in der Gesamtwertung  der Klasse S1 auf den dritten Platz zurück.

Höllbacher war nach den Rennen naturgemäß etwas enttäuscht, konnte sich aber wenig später mit seinem Caffein-Teamkollegen mitfreuen.

Willi Dadinger aus Hochburg (MSC Gilgenberg)  startete in der Klasse SOpen war an diesem Tag sehr zufrieden mit  seiner Leistung. Er belegte den 12. Platz.

Mächtig aufgezeigt hat die 14 jährige Laura Höllbacher aus Ranshofen in der Klasse S3. Erstmals in der neuen, strahlend weißen Lederkombi unterwegs, zeigt sie einem großteil der Jungs den Auspuff und fuhr in sagenhaften Manier zwei Mal auf's berühmte Stockerl. Und auch in der Jahreswertung belegte sie hinter Manuel Stehrer und Marcel Renzl Platz 3.

Ein mächtige Gaudi hatten die drei aus dem Bezirk Braunau bei der Siegerehrung der Klasse S Open (Foto). Lukas Höllbacher ließ sich mit Heavy Metal Musik auf das Stockerl treiben und auch Rene Esterbauer sah man schon lange nicht mehr so gelöst. Ganz oben aber der strahlende Doppelstaatsmeister Hannes Maier, der endlich die Früchte seiner langen Arbeit einfahren konnte. Und seinen Vater "Franky" überglücklich.

Mit einem zweiten und einem dritten Platz sicherte sich René Esterbauer den dritten Platz in der Gesamtwertung der Klasse S Open. „Ich bin sehr froh über diesen Stockerlplatz und den Dreifachtriumph für KTM. Diese Position war, nach einer schwierigen Saison, sehr hart erkämpft. Ich bedanke mich bei meinen Betreuern, Partnern und meinem Vater, der heuer viel für mich im Einsatz war. Zugleich gratuliere ich Maier und Höllbacher für den Meister und Vize-Meister Titel“, so EsterPower nach dem Rennen.

 

Endstand Staatsmeisterschaft:

SOpen: 1. Hannes Maier, 2. Lukas Höllbacher, 3. René Esterbauer

S1:  1. Hannes Maier, 2. Rudi Bauer, 3. Lukas Höllbacher,

S3: 1. Manuel Stehrer, 2. Marcel Renzl, 3.Laura Höllbacher

 

Bei Supermoto der Nationen in Spanien vertreten Hannes Maier, Renè Esterbauer und Lukas Höllbacher die rot-weiß-roten Farben. Das muss man sich mal vorstellen: alle drei kommen aus dem Bezirk, fahren auf KTM, fahren teilweise im selben Team, kennen sich schon seit Jahren und vertreten Österreich! Insgesamt gehen 32 Nationen an den Start. Daher wäre ein Platz unter den ersten fünf schon ein Wahnsinnserfolg. Ein unbekannte Größe sind für die Drei die Reifen. Anders als bei G-Cup oder Staatsmeisterschaft wird hier wie bei der WM mit Einheitsreifen, "Golden Tyre", gefahren, deren Qualität umstritten und für die Drei ungewohnt ist.

 


10. September, MX OÖ-Cup in Lest bei Freistadt:

Doppelsieg für Manuel Novi!

Manuel Novi in Lest

Damit liegt er nun 'nur' noch 21 Punkte hinter dem Führenden in der Gesamtwertung. Und das bei noch 4 ausstehenden Läufen.

Das vorletzte Rennen fällt leider mit der Herbstausfahrt zusammen. Aber zum Finale in Putzleinsdorf am 2. Oktober müssen wir hin, das hat er sich verdient!


03. September, Supermoto-DM in Harsewinkel, Dortmund:

S3 Gesamt: 1. Lukas Höllbacher 2. Milan Sitnianski 3. Maxi Niwiadomski

Tabellenstand Supermoto-DM S3


28. August, 5. Bewerb der Supermoto-ÖM in Bad Fischau:

die drei

Foto: Mandl

Wieder eine Premiere für Lukas Höllbacher in der Klasse S1: erste Pole und erster Laufsieg in der ÖM! !!!! Gratulation !!!!

S1 Gesamt: 1. Lukas Höllbacher 2. Hannes Maier 3. Rudi Bauer

SOpen Gesamt: 1. Hannes Maier 2. Lukas Höllbacher 3. Rene Esterbauer

S3 Gesamt: Manuel Stehrer 2. Marcel Renzl 3. Peter Banholzer 5. Laura Höllbacher (2. Zeit im Training, aber Sturz im Rennen)

Hier der Rennbericht von Renè zu diesen Rennen.


27. August, OÖ-Cup in Vorchdorf:

Bei für die Jahreszeit saukaltem Wetter (12°C) konnte Manuel Novi den ersten Lauf der Klasse Hobby MX2 für sich entscheiden. Der zweite Lauf wurde wegen eines heftigen Gewitters abgesagt. !!! Gratulation !!!


Rennberichte von Renè und Team Hölli vom Euro Indoor Masters in Tirol.


15. August, OÖ-Cup in Kefermarkt:

Manuel Novi's Verletzungen vom letzten Rennen stellten sich Gott sei Dank als doch nicht so schwerwiegend heraus, wie vorerst gedacht. Beim Rennen in Kefermarkt wurd der Knöchel getapet, was gerade ging, und es half: Manuel gewann den ersten Lauf und wurde im zweiten Lauf dritter. Was sich aber leichter anhört als es war. Er kam nämlich als Letzter vom Start weg und musste sich durch fast das ganze Feld pflügen. Gratulation!!. In der Gesamtwertung liegt Manuel nun an der dritten Stelle.


14. August: G-Cup Fridolfing:

Laura Höllbacher

 

Ladies:

Laura Höllbacher fuhr zwei souveräne Laufsiege heraus! !!!!!!Gratulation!!!!!

Young Racer:

Laura

1. Lauf: Platz 7
2. Lauf: Platz 8 -------------- gesamt: Platz 9

Open

Franz Weiss

1. Lauf: 10. Platz
2. Lauf: 5. Platz -------------- gesamt: Platz 6

Prestige

Lukas Höllbacher

1. Lauf: nach Sturz Platz 8
2. Lauf: Platz 6 --------------- gesamt: Platz 7

Rene Esterbauer

1. Lauf: 2. Platz
2. Lauf: 2. Platz -------------- gesamt: Platz 2

 

 


31. Juli: Supermoto Trophy Südbayern in Mindelheim:

Lukas in Mindelheim

Klasse Prestige, Gesamtwertung:

1. Lukas Höllbacher 2. Bernd Hiemer 3. Markus Jell

Lukas schlägt den Doppelweltmeister Hiemer! Gratulation!!!! Wobei sich beide an den Platzierungen schön abwechselnden, 1H2L, 1L2H ? :-) ?

Laura fuhr einen starken ersten Lauf und wurde zweite! Im zweiten Lauf stürzte sie leider.


17. Juli   4. Lauf Supermoto ÖM in Kaltenbach (Tirol):

Klasse S1:

1. Hannes Maier 2. Hannes Wedenig 3. Lukas Höllbacher

Klasse S Open:

1. Jochen Jasinski 2. Lukas Höllbacher 3. Hannes Maier 5. Rene Esterbauer

Klasse S3:

1. Manuel Stehrer 2. Marcel Renzl 3. Laura Höllbacher


10. Juli   MX OÖ-Cup in Mattighofen:

Laufsieg für Manuel Novi!
Zu dem der Berichterstatter allerdings leider zu spät kam. Er sah nur noch die strahlenden Gesichter im Novi-Danner Zelt.
Beim zweiten Lauf gelang Manuel der Start nicht ganz so gut wie sonst, aber auch nicht schlecht. Dafür stürmte aber sein Cousin Christian Danner an Spitze, die er aber nicht bis zum Schluss halten konnte. Manuel heftete sich an sein Hinterrad, bildlich gesprochen und auch wirklich. Denn bei einem Sprung gings ein bißchen zu weit, wobei Manuel dann stürzte und auf den zehnten Platz zurück fiel. Zehn Minuten + 2 Runden sind dann nicht viel, wenn es um's Aufholen geht. Aber der dritte Platz war dann noch drin. In der Gesamtwertung liegt er nun auf dem zweiten Platz, nur einen Punkt hinter dem Führenden, aber auch nur einen Punkt vor dem Dritten.
Christoph Neuberger hatte aus gesundheitlichen Gründen keinen besonders guten Tag, trotzdem kam er mit 16 Punkten heim. Derzeit liegt er im Gesamtklassement der Hobbx MX1 mit 94 Punkten auf dem 5. Platz.

Manuel Novi


10. Juli    Supermoto-DM Dortmund:

Nach seinem Horrocrash in der Schweiz und zwei Wochen auf Krücken hat sich Lukas Höllbacher wieder gut erfangen und konnte bei den Deutschen Meisterschaften wieder an den Start gehen. Die Ösis (Laura und Lukas) wilderten wieder ganz schön in den deutschen Gefilden und führen nun in ihren Klassen die Gesamtwertung an!

In der Tageswertung belegte Laura bei den Junioren den 2. Platz. Bruder Lukas gewann die Tageswertung in der Klasse S3. !!! Gratulation !!! In der Klasse C1 musste Lukas von Startplatz 34 aus ins Rennen gehen und was wurde daraus --> Platz 4. Da hatte er einiges zu tun...

Übrigens ein Nachtrag vom Rennen in der Schweiz: Laura fuhr mit der 250er bei den Youngsters mit und wurde im 1. Lauf Vierte und im 2. Lauf Sechste, was in der Gesamtwertung Platz 5 ergab. Respekt!!!


Fotos:

Flyer PuchCup


12. Juni    Supermoto ÖM in St. Veit (Kärnten):

Klasse S1:

1. Rudi Bauer 2. Lukas Höllbacher 3. Hannes Maier

Klasse S Open:

1. Rudi Bauer 2. Lukas Höllbacher 3. Hannes Maier

Klasse S3:

1. Manuel Stehrer 2. Marcel Renzl 3. Peter Panholzer 4. Laura Höllbacher


5. Juni Supermoto DM in St.Wendel:

Laura Höllbacher, Klasse Junioren: Gesamt: 2.Platz

Lukas Höllbacher

Klasse S3: Gesamt 1. Platz !!!!! Gratulation !!!!!!!!
Klasse C1: Startplatz 31, Gesamt 4. Platz


29. Mai Supermoto ÖM in Fuglau:

Rennabbruch wegen eines schweren Unfalls. Hier die Berichte von Lukas und Rene.


29. Mai MX OÖ-Cup in Prackenbach

3. Lauf im OÖ-Cup für Manuel Novi bei herrlichem Wetter.

Seine Platzierungen:

1. Lauf: Platz 2
2. Lauf: Platz 4 ----------- gesamt: Platz 2


22. Mai 2. DM-Lauf in Lichtenberg (D)

Lukas S3: gesamt 3. Platz
Lukas C1: gesamt 1. Platz !!!!! Gratulation!!!!

Lukas S1:
1. Lauf 8. Platz
2. Lauf nach Sturz rausgefahren.

Laura Junioren

1. Lauf 2. Platz
2. Lauf 2. PLatz ------------ gesamt: 2. Platz

Nächste Rennen in Fuglau (ÖM)


15. Mai 1. ÖM-Lauf in Greinbach

Hier der Bericht von Renè.

Rene in Greinbach

Klasse S3:

1. Manuel Stehrer
2. Marcel Renzl
3. Laura Höllbacher

Siegerehrung Greinbach

Klasse SOpen:

1. Hannes Maier
2. Andreas Rothbauer
3. Lukas Höllbacher

Klasse S1:

1. Hannes Maier
2. Christian Schreyer
3. Lukas Höllbacher


Fotos Supermoto 2011

Bericht kommt später...


30.04. ACC-Cup in Launsdorf

In Launsdorf gab's wechselnde Untergrund-Bedingungen für Gerhard Zöhrer, trockene Fahrbahn und zwischendurch auch wieder Regen und daher rutschiges Terrain. Am Ende schaute für ihn der 7. Platz heraus. Mit der Platzierung war er im Großen und Ganzen zufrieden.


24.04. MX in Julbach

2 völlig verpatzte Starts und 4 Stürze kennzeichneten Manuel Novi's Wochenende in Julbach. Das dabei keinen großartigen Platzierungen herauskommen können ist leicht einzusehen. Wobei ihn ein dritter Platz im zweiten Lauf ein bißchen für das schlechte abschneiden im ersten Lauf tröstete.

1. Lauf: Platz 24
2. Lauf : Platz 3 -------------- gesamt: Platz 10

Christoph Neuberger gefiel die selektive Naturstrecke sehr gut und es lief ihm auch so:

1 .Lauf: Platz 3
2. Lauf: Platz 2 --------------- gesamt: Platz 2

Christoph Neuberger


17. April Bergrennen Landshaag - St. Martin

Ergebnisse von Georg 'Schurl' Albrecht:

Uvex Supermoto U3: Platz 5

Supermoto S1: Platz 2


10. April Supermoto-DM in Stendal, Deutschland:

Was für ein Wochenende für unsere Youngsters.

Gratulation an Laura, Lukas und Manuel!

Lukas schrieb: 4 Siege jahu :-))

Lukas Höllbacher:

Klasse S3 250ccm:

1. Lauf: Platz 1
2. Lauf: Platz 1 ---------------- gesamt: Platz 1

Klasse c1 450ccm:

1. Lauf: Platz 1
2. Lauf: Platz 1 ---------------- gesamt: Platz 1

Klasse S1 (Profiklasse):

1. Lauf: Platz 13 (2 Stürze)
2. Lauf: Platz 5

Laura Höllbacher:

Klasse Junioren 85ccm

1. Lauf: Platz 1
2. Lauf: Platz 1 --------------- gesamt Platz 1

Das perfekteste Wochenende für die Höllis :-))

 


10. April OÖ-Cup in Kaplice, Tschechien:

Otti schrieb per SMS: "Manuel wurde heute beim ersten OÖ-Cup Berwerb insgesamt dritter. Den ersten Lauf gewann er souverän. Beim zweiten Lauf konnte er sich nach einem Sturz am Start noch bis auf den 8. Platz vorarbeiten."

Laufsieg beim ersten Start in Klasse Hobby MX2 auf der 250er:
!!!! Gratulation !!!!

Manuel NoviManuel Novi

Ebenfalls am Start war Christoph Neuberger. Dass er in seiner Klasse zu den Schnellsten zählt, bewies er im Zeittraining, bei dem er die schnellste Rundenzeit herausfuhr.
Leider kam er im ersten Lauf schwer zu Sturz, konnte sich aber so nach und nach wieder auf den vierten Platz nach vor arbeiten. Und nochmals ganz dick kam es beim Start des 2. Laufs. Als vorletzter aus der Startkurve kommend, hatte er viel zu tun und schaffte es abermals, bis auf den 4. Platz aufzuholen. Die Gesamtwertung ergab dann Platz 5.


2. - 3. April Supermoto EM in Busca, Italien:

Der erste Supermoto-Einsatz für Lukas Höllbacher fand gleich bei der EM statt. Sein Bericht: "Im Zeittraining schaffte ich die 15te Zeit. Beim Rennen arbeitete ich mich bis auf den 11. Platz vor. Als ich dann eigentlich den Nächsten überholen wollte, hatte ich einen brutalen Highsider. Dabei verletzte ich mich am Arm. Deshalb fuhr ich Lauf 2 und 3 nur mehr zum Training.


MSC-Rennfahrer 2011

Fotos Fahrervorstellung 2011


27. März Moto Cross in Kaplice (Tschechien):

Mit einem Smiley ( :-) ) sandte Lukas Höllbacher die Nachricht von seinen Starts in Kaplice. Mit gutem Grund:
MX Jugend 2. Platz, MX 2 auf der 250er 4. Platz!


29. Jänner Winterenduro in Lunz am See:

Über einen Meter Schnee und -19°C, das waren die Rahmenbedingungen für die hartgesottenen Enduristen, die sich zum ersten Bewerb in Lunz am See einstellten. Mit dabei auch Gerhard Zöhrer, diesmal mit speziellen Winterreifen ausgestattet und auch sonst warm angezogen. Zum Schluss hat er sogar die Lenkerstulpen, geöffnet, um ein bißchen Luft an die Hände zu lassen. Die Strecke war sehr schwierig, aber fahrbar. Die letzte halbe Stunde war es, seiner Aussage nach, sogar ein "Vergnügen". Die Platzierung wird nachgereicht.

Und hier ist sie:

Platz 21. "Nicht schlecht, aber auch nicht besonders gut." meinte Gerhard dann per Mail.

Gerhard Zoehrer beim Winterenduro in Lunz am See



 

2010

13. November G-Cup Siegerehrung in Gilgenberg:

Fotos Siegerehrung G-Cup 2010

Hier geht's zum Video auf bikercom.at


17 .Oktober MX OÖ-Cup in Lest:

Bei eisigen Temperaturen ging der letzte Bewerb des MX OÖ-Cups in Lest bei Freistadt über die Bühne. Mit dabei Manuel Novi. Ein 4.Platz im ersten Lauf und ein 3.Platz im zweiten Lauf reichten leider nicht, um den 3.Gesamtrang zu verteidigen. Ganze 3 Punkte fehlten in der Schlußabrechnung. Somit beendet Manuel seine letzte Saison auf der 85er mit dem 4.Gesamtrang.


16.10.2010 SUPERMOTO SHOOT OUT IN TIROL

Rennbericht von Lukas und Laura Höllbacher


10. Oktober Supermoto ÖM-Finale in Melk am Wachauring:

Hier der Bericht von Renè, die Titelseite der Braunauer Rundschau mit Lukas und der Zeitungsbericht.


02. Oktober Supermoto Schweizerische Meisterschaft:

Die Höllis nahmen wieder den weiten Weg in die Schweiz nach Frauenfeld auf sich. Bei den Youngsters machte Lukas schon im Training deutlich, dass der Weg zum Sieg nur über ihn laufen würde. Und so war es auch. Im ersten Lauf übernahm er schon nach der zweiten Runde das Kommando und gab die Führung bis ins Ziel nicht wieder ab.
Im zweiten Lauf brauchte er dann 8 Runden, um in Führung zu gehen. Im Ziel betrug sein Vorsprung dann nur eine knappe Sekunde.
Auch Laura war im Einsatz, für sie gab es zwei neunte Plätze.


02 .Oktober MX OÖ-Cup in Putzleinsdorf:

Manuel Novi

"Das Maximum herausgeholt, ein fünfter Platz, mehr ist momentan nicht drin. Die Vier vor ihm fahren alle Staatsmeisterschaft", das meinte Otti nach Manuels erstem Lauf. Die beiden Cousins Christian Danner (Nr. 48) und Manuel Novi (Nr. 46) waren diesmal die einzigen Vertreter des MSC Gilgenberg, da die Höllis (übrigens erfolgreich) in der Schweiz unterwegs waren.
Auch der zweite Lauf glich dem ersten. Manuel legte einen guten Start hin und lag nach der dritten Kurve an dritter Stelle, musste dann mit der Zeit aber doch zwei Konkurrenten vorbeilassen und kam wiederum als Fünfter ins Ziel. In der Gesamtwertung liegt Manuel vor dem letzten Rennen an dritter Stelle.
Christian Danner war mit seinem 11. Platz vollaus zufrieden, da er heuer noch relativ wenig gefahren ist.

nach oben


26. September, Letzter G-Cup Lauf in Traunstein:

Lukas und Laura Höllbacher

Niedrige Temperaturen und eine Strecke mitten im Industriegebiet mit wenig Offroadteil prägten den letzten G-Cup Lauf in Traunstein.
Laura Höllbacher startete wieder in 2 Klassen, bei den 85er und bei den Ladies, ebenfalls auf der 85er. Auf dem Kurs war überholen beinahe unmöglich, nur wenn wer einen Fehler machte kam man vorbei. Sie und die gleich junge und auch von der Statur ähnliche Kim Adlhart waren etwa gleich schnell. Bei den Ladies hatte Kim die Nase vorn, dafür war aber Laura bei den 85ern die Schnellere. Es ist schon faszinierend, wie flott schon bei den 85er gefahren wird! (Aber da müsste schon wer zum Zuschauen hinfahren!)
Lukas war bei den Young Racern wieder unschlagbar. Aber selbst 2 Laufsiege reichten nicht für den Gesamtsieg, da der in der Gesamtwertung führende Jürgen Schönleitner es im zweiten Lauf taktisch anging und keinen Ausfall riskierte.
Besonders eindrucksvoll war aber Lukas' Leistung in der Prestige-Klasse. Nachdem er den ersten Lauf wegen eines Sturzes vergeigt hatte, machte er es beim zweiten Umlauf ums besser: Platz 2 hinter Hanson Schruf! In der Gesamtwertung konnte sich Lukas den dritten Platz sichern, noch vor Hannes Maier, der diesmal nicht dabei war und Daniel Karrer.
Eine verbesserte Leistung zeigte diesmal Willi Dadinger. Im Qualifying wurde er zwar nur Letzter und musste daher aus der letzte Reihe starten, aber im zweiten Lauf holte er dann doch einiges auf und kam hinter Dani Karrer ins Ziel.


26. September, MX OÖ-Cup in Taufkirchen:

 

Manuel Novi (Nr. 46) erreichte in beiden Läufen Platz 5. In der Gesamtwertung liegt er derzeit auf Platz 3!

nach oben


25. September, ACC-Cup in Mattighofen:

Gerhard Zöhrer

Der letzte ACC-Cup LAuf dieses Jahres ging bei relativ guten äußeren Umständen über die Bühne. Mit dabei von MSC-Seite waren Gerhard Zöhrer und Christoph Neuberger. Weil seine KTM zur Reparatur hatte müssen, war er 2 Wochen nichts mehr gefahren und dementsprechend gespannt, wie es ihm in den 2 Stunden gehen würde. Das Starterfeld bei den "Experts" war ziemlich groß, geschätzte 70 Enduristen wollten sich freiwillig die Schinderei antun. Wie immer nach dem Start, war das Geränge groß und so mancher kam einfach die Steilhänge nicht rauf, weil vor ihm einer Schwierigkeiten hatte. Gerhard's KTM zeigte endlich ein normales Ansprechverhalten und so kam er relativ gut über die 9 Runden. Lediglich kurz vor Rennende verlor er zwei Plätze, weil sein Motorrad nach einem Steher 2 Minuten nicht anspringen wollte. "Mit Platz 14 bin ich angesichts des großen Starterfelds ganz zufrieden, konditionell ist es mir auch ganz gut. Aber wenn man den Blazusiak sieht, das ist schon eine andere Welt." meinte Gerhard am nächsten Tag am Telefon.
Ganz kurzfristig hatte sich Christoph zu seinem ersten Enduro angemeldet. Er startete in der Klasse Sport A zusammen mit den Profis. Trotz einer ca.30min Reparaturpause erreichte er noch Platz 27.


11. u. 12. September G-Cup in Höhnhart:

Ihren ersten Tagessieg bei den Ladies feierte Laura Höllbacher dieses Wochenende, und das auf der 85er! Zwei zweite Plätze bei unterschiedliche Laufsiegerinnen reichten für den Tagessieg.

!!!!! Gratulation !!!!!

Laura in Höhnhart

Wiederum eine ausgezeichnete Vorstellung liefert ihr Bruder Lukas. Zwei ungefährdete Laufsiege bei den Young Racern ließen den Rückstand auf den in der Gesamtwertung führenden Jürgen Schönleitner vor dem Finale in Traunstein auf 19 Punkte schrumpfen.

Besonders aufgezeigt hat er aber in der Prestige, wo er im ersten Lauf sensationell Dritter hinter Rudi Bauer und Hannes Maier wurde. Im zweiten lieferte er eine bemerkenswerte Aufholjagd, nachdem er bei einem Sturz auf die letzte Position zurückgeworfen wurde. Sechs Konkurrenten konnte er sich noch schnappen, beim 8. Platz war aber Endstation.

In der Klasse Open war Franz Weiss nach einer verletzungsbedingten Rennpause wieder am Start. Insofern war er dann mit Platz 8 im ersten Lauf recht zufrieden. Im zweiten Lauf hatte er dann mehr zu tun. Nach einem Sturz auf Platz 25 zurückgeworfen, arbeitete er sich dann noch auf den 9. Rang nach vorn. In der Tageswertung bedeutete das Platz 8.

Mit seiner Form und Kondition kämpft derzeit der Open-Sieger vom Vorjahr, Willi Dadinger. In der Klasse Prestige will's derzeit nicht so recht laufen. Gegen Ende seiner Läufe hatte er jeweils mit einem tauben Gefühl in seinen Unterarmen zu kämpfen. Daher musste er sich am Ende mit Platz 13 in der Tageswertung zufrieden geben.

Hier gibt's auch Fotos von der Veranstaltung....

nach oben


4. u. 5. September Supermoto-ÖM in Bad Fischau:

Ein erfreuliches Wochenende erlebten Lukas und Renè.
Lukas kam als Führender hin und fuhr als solcher wieder nach Hause, aber den Vorsprung ausgebaut! Zwei Laufsiege in der Klasse S3 brachten Lukas das Punktemaximum.

Nach seiner langen Verletzungspause kehrte Renè nun in das Österreichische Staatsmeisterschaftsgeschehen zurück und das besonders eindrucksvoll. Zwei Laufsiege und Tagessieg in der Klasse S Open zeigte, das nun wieder mit ihm zu rechnen ist.

Renè Esterbauer Tagessieg in Bas Fischau

Hier der Bericht.


 

Was hat das zu bedeuten?

Lukas Hoellbacher ist Europameister

 

Lukas ist Europameister!

!!!!!!!!! Wir gratulieren !!!!!!!!

nach oben


Neues und Erfreuliches berichtet Renè hier.

Foto: Sulzenbacher


28. August MX OÖ-Cup in Vorchdorf:

Hier war Manuel Novi am Start und am Abend gab Otti die Nachricht durch:

Klasse 85ccm

1. Lauf: 3. Platz
2. Lauf: 4. Platz ------------- gesamt: 3. Platz


28. August ACC-Cup in Ampflwang:

Gerhard Zöhrer ahnte schon im Vorfeld, dass das eine schwierige Partie werden wird. "Wenn's nass wird ist da auf diesem schwarzen Boden extrem rutschig und anstrengend." meinte er. Aber das war nicht der Grund für seine Aufgabe nach einer Stunde. "Mein Motorrad ist immer ein bißchen nachgelaufen, wenn ich das Gas zugedreht habe, so kannst einfach nicht fahren!", meinte ein enttäuschter Gerhard kurz vor der Heimfahrt. Aber dafür gibt's nun fleißig was zu putzen, bei allen, auch bei den Zuschauern (und Fotografen).

Zoehrer Ampflwang

Hier ein paar fotografische Eindrücke...


22. August G-Cup in Greinbach:

Leider nur die Ergebnisse:

Laura Höllbacher (auf der 250er!!!), Klasse 'Ladies':

1. Lauf: 5. Platz
2. Lauf: 2. PLatz -------------------- gesamt: 3. Platz

Lukas Höllbacher, Klasse 'Young Racer':

1. Lauf: 6. Platz
2. Lauf: 4. PLatz -------------------- gesamt: 5. Platz

Willi Dadinger, Klasse 'Prestige':

1. Lauf: 10. Platz
2. Lauf: 15. PLatz -------------------- gesamt: 14. Platz

Lukas Höllbacher, Klasse 'Prestige':

1. Lauf: 15. Platz
2. Lauf: 13. PLatz -------------------- gesamt: 16. Platz

Renè Esterbauer, Klasse 'Prestige':

1. Lauf: Ausfall in der 6. Runde
2. Lauf: 1. Platz -- !!!! Gratulation !!!! ---- gesamt: 7. Platz

nach oben


6-8. August Kaolinwerkrennen in Aspang (OÖ):

Beim der wahrscheinlich zweitgrößten Enduroveranstaltung in Österreich waren alleine in der Gruppe von Gerhard Zöhrer über 200 Enduristen am Start. In dem großen Starterfeld landete er nach 3h trotz teildefekter Kupplung in den Top-Ten, nämlich auf dem sechsten Platz!


08. August Supermoto Schweizer Meisterschaft in Bettwil:

Die Höllbachers machten sich auf den weiten Weg nach Bettwil in die Schweiz. Lukas startete dort bei den Youngsters und fuhr sowohl im 2. Training, als auch beim Zeittraining die schnellste Zeit heraus. Beim Warm-Up war er dann schon um über eine Sekunde schneller als der Rest des Feldes, das hier übrigens aus 17 Startern bestand.
Sowar es auch kein Wunder, dass es das Rennen dann mit 20s Vorsprung auf den Zweiten gewann.


!!!Gratulation!!!

Zum zweiten Lauf durfte er aber nicht antreten. Bei der Startaufstellung hatte Lukas bemerkt, dass an seiner KTM am Vorderrad etwas nicht passte und hat die Startaufstellung kurz verlassen, damit sein Vater den Fehler beheben konnte. Das aber ist lt. Reglement verboten und deshalb wurde Lukas leider disqualifiziert.

Auf dem Weg nach Hause fuhren die Höllbachers dann noch zu einer Trainingsstrecke, die ihnen ein der Schweizer Rennkollegen verraten hatte. Dort hatte auch Laura ihren Spaß, nämlich zum ersten Mal auf der 250er! Laut Schoß hat sie es richtig genossen, den Jungs auch mal auf der Gerade vorbeifahren zu können. Bloß zum Starten, da braucht sie noch Hilfe, weil Lukas' 250er keinen E-Starter hat.

nach oben


01. August Supermoto Bayern Cup in Mindelheim (D):

Erfolgreiches Comeback von Renè Esterbauer! Hier der Bericht.

Esterbauer

Hier der Bericht der Höllbachers:

Lukas Höllbacher: Klasse 250ccm
1. Lauf:  1. Platz mit 30 sek Vorsprung vor Niwiadomski
2. Lauf: nicht gestartet wegen Sturz

Ich bin auch bei der Klasse S mit der 250ccm gestartet wo ich beim Zeitraining hinter Hiemer, Bauer und Esterbauer lag.
Im 1. Lauf passierte mir leider ein schrecklicher Sturz. Mir ist die Bremse zu heiß geworden und als ich mit hohem Tempo auf enge Kurve zu bremste war plötzlich meine Vorderbremse weg. Vor mir war fast keine Auslaufzone und so blockierte ich mit guter Reaktion mein Hinterrad das ich quer in die Strohballen rutschte. Ich habe mir dabei meinen Rücken gestaucht.

Laura Höllbacher: Klasse 85ccm
1.Lauf:  sehr gutes Rennen und beendete es mit dem 4.Platz
2.Lauf : leider ist jemand gleich nach dem Start neben mir gestürzt und sein Motorrad verhakte sich mit meinem. Ich fuhr zum Schluss noch auf Platz 6 vor. Gesamt wurde ich 5te.

 


18. Juli MX OÖ-Cup in Mattighofen:

MX Mattighofen

Nr. 3 Lukas Höllbacher
Nr. 46 Manuel Novi
Nr. 48 Christian Danner
Nr. 110 Christoph Neuberger

Nachricht von Otti, Hoisn II:
Manuel hat beim Rennen in Mattighofen im ersten Durchgang den dritten Platz erreicht. Beim zweiten Durchgang konnte er den dritten Platz, wegen eines Sturzes in der letzten Runde, nicht halten. Er wurde trotzdem noch Vierter. In der Tagesgesamtwertung erreichte er den dritten Platz.

Lukas wurde im 1. Lauf Zweiter, im 2. Lauf kam er zu Sturz und wurde Zehnter. In der Gesamtwertung der Klasse Hobby MX2 liegt er derzeit auf Rang 3.


Supermoto EM und WM in St. Wendel (D):

Der zweite Lauf zur Supermoto-EM wurde wieder ein Erfolg von Höllbacher Lukas. Vater Georg trieb einen neuen, stabileren Rahmen auf und auch sonst wurde einiges umgebaut.

Lest hier Lukas' Bericht im SMS-Stil:

1. Lauf: Start-Ziel Sieg.
2. Lauf: Schlechter Start, dann doch auf Pl.1 vorgeschoben und ins Ziel gebracht.
3. Lauf: Guter Start, als 2. in die 2. Kurve, in der 3. Runde den Ersten überholt, bekam dann aber einen Defekt am Motorrad und fiel wieder zurück auf den 2. Platz. Mit 72 Punkten führe ich die Tageswertung an, und führe in der Gesamtwertung vor dem Engländer Martelo und dem Holländer Vermeulen an.


IDM Salzburgring:

Auch wenn von uns keiner dabei ist, hier ein paar Eindrücke vom Freitag.


Lukas Höllbacher startet dieses Wochenende (26., 27. Juni) in der Deutschen Supermoto Meisterschaft am Erzgebirgsring in Lichtenberg. Da die Höllbachers nächstes Jahr vermehrt in der Deutschen Meisterschaft starten wollen, dient dieses Rennen hauptsächlich zum Kennenlernen der Strecke. Aber wer weiß, was sich ergibt?

Und es ergab sich:

1. Lauf: 13. Platz
2. Lauf: 5. Platz


Supermoto ÖM in Greinbach:

Zwei weitere Siege für Lukas in der Klasse S3!

Die Klasse S Open bestritt Lukas mit einer geliehenen 450er, mit der er zeitweise bei den Schnellsten war!

Lest hier den Bericht auf bikercom.at.


MX OÖ-Cup an 12. -13. Juni in Prackenbach:

Nur bedingt erfolgreich erfolgreich war unser Nachwuchs in Prackenbach.

Lukas kam beim ersten Lauf beim Start zu Sturz, kam als letzter weg und kämpfte sich wieder bis zum 8. Platz nach vor. Beim zweiten Lauf ging es besser, stellenweise lag er sogar auf dem dritten Platz, schlussendlich wurde es dann der fünfte.

Gar nicht weit kam Manuel. Beim Zeittraining rollte seine KTM plötzlich aus und lies sich nicht mehr starten. Vermutlich war die Zündbox kaputt. Daher mussten die Novis punktelos und ohne Rennen nach Hause fahren.

Noch schlechter ging es Christoph. Beim Aufholen nach einem Ausrutscher geriet ein Sprung zu weit, bis in den Gegenhang und aus war's.


ACC-Cup Lauf am 29.Mai in Schrems:

ACC-Cup Schrems

Die letzten beiden Rennergebnisse von Gerhard Zöhrer sind leider irgendwie untergegangen. :-(

Dieses Mal musste Gerhard die ganze Sache ganz alleine auf sich nehmen. Ohne Begleitung 3,5h nach Schrems, 2h Enduro fahren und dann wieder 3,5h nach Hause, da musst schon gerne Rennfahren. Gerhard muss ja heuer bei den "Experten" starten, da sind bei den großen Starterfeldern die Spitzenplätze nicht leicht zu holen. "Diesmal ist's eigentlich gut gelaufen, bloß am Schluss habe ich mich nicht mehr springen getraut, weils am Hinterrad so weich war. Nach dem Rennen stellte sich heraus, dass mir die Hinterachsenbefestigung abhanden gekommen ist. Daher wurde es gerade kein Top-Ten Platz mehr, aber mit Platz 13 bin ich auch zufrieden." Das berichtete Gerhard telefonisch bei der Heimfahrt. Auf den Hinweis, dass telefonieren beim Autofahren nicht erlaubt ist, meinte er nur: "Freisprechanlage :-)"


2. Lauf zur Supermoto-ÖM in Neutal am 23. Mai:

lt. Schoß' Aussage eine Strecke mit einer unmöglichen Startkurvenkombination, die die Fahrer und das Klassement ganz schön durcheinander gewürfelt hat und bei der auch Lukas in der Klasse S Open etwas zum Handkuss gekommen ist.

Laura Höllbacher, 85ccm:

1. Lauf: 7. Platz
2. Lauf: 9. Platz ------------------ gesamt: 8. Platz

Lukas Höllbacher Klasse S3 auf KTM 250:

Lukas Hoellbacher in Neutal

1. Lauf: 1. Platz
2. Lauf: 1. Platz --------- gesamt: 1. Platz und auch Führung in der Meisterschaft!

Hier dazu der Rennbericht von Bikercom.at:

Klasse ÖAMTC S3
Bei den Junioren ist Lukas Höllbacher nicht zu bremsen. Schon im Zeittraining stellte er mit über einer Sekunde Vorsprung auf den Zweitplatzierten seine Dominanz eindrucksvoll unter Beweis. Max Niewiadornsky (D) holte sich den zweiten Startplatz vor Josef Stehrer, Marcel Renzl komplettierte die erste Startreihe.

Der erste Lauf ist eine klare Angelegenheit für Höllbacher. Er setzt sich sofort an die Spitze und fährt einen sicheren Start-Ziel-Sieg nach Hause. Niewiadornsky stürzt und fällt gleich in der zweiten Runde weit zurück, kann sich aber im Lauf des Rennens wieder nach vor kämpfen und drei Runden vor Schluss sogar am bis dahin zweitplatzierten Josef Stehrer vorbei gehen. Die einzige Dame im Feld, Yasmin Poppenreiter, ringt Patrick Topar nieder und holt sich Rang sieben.

Den Start ins zweite Rennen entscheidet wieder Höllbacher für sich. Niewiadornsky bleibt ihm zwar lange Zeit auf den Fersen, kommt aber nie in Schlagdistanz. Als der Deutsche in der achten Runde stürzt, nimmt Höllbacher etwas Speed raus und fährt einen sicheren Doppelsieg nach Hause. Niewiadornsky bleibt auf Rang zwei, während sich Josef Stehrer klar gegen Marcel Renzl durchsetzt und Platz drei holt.

Lukas Höllbacher Klasse S Open auf KTM 250:

1. Lauf: 13. Platz
2. Lauf: 15. Platz --------- gesamt: 16. Platz


Supermoto G-Cup 2. Bewerb in Taxenbach:

Dauerregen, niedrige Temperaturen gab's das ganze Wochende in Taxenbach. Laut Hölli Senior war es eine gelungene Veranstaltung mit guter Organisation und schöner Strecke, bei der trotz Regen mit Offroad gefahren wurde.

85ccm:

Laura Höllbacher

1. Lauf: 7. Platz
2. Lauf: 9. Platz --------------- ges. 6. Platz

Ladies:

Laura Höllbacher

1. Lauf: 6. Platz
2. Lauf: 3. Platz --------------- ges. 4. Platz

Young Racer:

Lukas Höllbacher

1. Lauf: 1. Platz
2. Lauf: 1. Platz --------- gesamt: 1. Platz !!!!!!!!! Gratulation !!!!!!!!!!!

Prestige:

Lukas Höllbacher

1. Lauf: 4. Platz
2. Lauf: 4. Platz --------- gesamt: 4. Platz

Willi Dadinger

1. Lauf: 11. Platz
2. Lauf: 12. Platz ---------- gesamt: 12. Platz

 


Supermoto G-Cup 1. Bewerb in Mattighofen:

Supermoto Mattighofen

85ccm:

Laura Höllbacher

1. Lauf: 10. Platz
2. Lauf: 10. Platz --------------- ges. 10. Pl.

Ladies:

Laura Höllbacher

1. Lauf: 2. Platz
2. Lauf: 5. Platz --------------- ges. 3. Pl.

Friends:

Gerhard Zöhrer

1. Lauf: 1. Platz
2. Lauf: 1. Platz --------------- ges. 1. Pl.

Open:

Franz Weiss

1. Lauf: 5. Platz
2. Lauf: 13. Platz --------------- ges.8. Pl.

Young Racer:

Lukas Höllbacher

1. Lauf: 4. Platz
2. Lauf: 1. Platz --------- gesamt: 2. Pl.

Prestige:

Lukas Höllbacher

1. Lauf: 6. Platz
2. Lauf: 7. Platz --------- gesamt: 6. Pl.

Willi Dadinger

1. Lauf: 16. Platz
2. Lauf: 23. Platz ---------- gesamt: 20. Pl.

 

Hier noch weitere Fotos von Andreas Hofaichner:


Supermoto-EM in Castelletto, Italien:

Lukas Höllbacher ging erstmals bei einem richtig großen Rennen in der Klasse S3 an den Start. Seine SMS am Sonntag Abend:

"Supergeiles Wochenende, habe alle drei Läufe gewonnen!"

Da waren wir alle, die wir nach der Clubmeisterschaft beim Starka saßen, sprachlos.

!!!!!! Gratulation !!!!!!

Ein Bericht und Fotos folgen hoffentlich noch nach.


2. Lauf MX OÖ-Cup in Julbach:

Eine enorm anspruchsvolle, mit vielen Sprüngen gespickte, kräfteraubende Strecke hatte unsere Rennfahrer in Julbach zu bewältigen. Staubig und heiß war es außerdem.

85 ccm:

Laura Höllbacher (Nr. 1) war das einzige Mädchen im Feld, sah das Ganze als Training für's Supermoto.


Laura Höllbacher


1. Lauf: 13. Platz
2. Lauf: 10. Platz

 

Manuel Novi (Nr. 46) legte sich mal kurz nieder, verbog seinen Kupplungshebel und ist konditionell anscheinend gut beieinander.

Manuel Novi

1. Lauf: 4. Platz
2. Lauf: 5. Platz ----------- Tageswertung: 3. Platz

Gesamtwertung: 3. Platz

 

MX2-Hobby 250ccm:

Lukas Höllbacher (Nr. 3) war der jüngste Starter in seinem Feld, aber beileibe nicht der Langsamste, sondern:

Lukas Höllbacher

1. Lauf: 7. Platz
2. Lauf: 3. Platz ----------- Tageswertung: 4. Platz

Gesamtwertung: 2. Platz !

 

Christian Danner (Nr. 48) blieb diesmal ohne Punkte.

 

MX1-Hobby 450ccm:

Christoph Neuberger (Nr. 110)

Christoph Neuberger

 

1. Lauf: 3. Platz
2. Lauf: 19. Platz ------------Tageswertung: 9. Platz

Gesamtwertung: 7. Platz

Und hier noch ein paar Fotos .... und auch auf bikercom.at


1. Lauf zur Supermoto-ÖM in Wildenau:

Laura Höllbacher, 65ccm:

1. Lauf: 10. Platz
2. Lauf: 6. Platz

Lukas Höllbacher Klasse S3 auf KTM 250:

1. Lauf: 8. Platz
2. Lauf: 1. Platz !!!!!!!!Gratulation!!!!!!!!!! ---------gesamt:

Lukas Höllbacher

Lukas Höllbacher Klasse S Open auf KTM 250:

1. Lauf: 12. Platz
2. Lauf: 6. Platz !!! Damit hätte wohl niemand gerechnet !!!

Willi Dadinger Klasse S Open auf KTM 450 SMR:

1. Lauf 20. Platz 7 Runden Rückstand wegen kapitalem Überschlag
2. Lauf 19. Platz

Rene Esterbauer Klasse S Open

Schwerer Sturz im Training!

Renè im Krankenhaus

Lest hier seinen Bericht.

Und ein paar Fotografische Eindrücke gibt's auch noch...hier.


Saisonstart im MX OÖ-Cup in Kaplice:

Lukas Höllbacher, Klasse MX2-Hobby (125 2T od. 250 4T):

Lukas in Kaplice

1. Lauf: 1. Platz
2. Lauf: 4. Platz (Sturz) ---------- gesamt: 2. Platz

 

Manuel Novi, 85ccm:

Maunual Novi in Kaplice

1. Lauf: 3. Platz
2. Lauf: 3. Platz ------------------- gesamt 3. Platz

 

Christoph Neuberger, MX1-Hobby:

Christoph Neuberger in Kaplice

---------------------------------------- gesamt 5. Platz

nach oben


Saisonstart im MX-Cup Austria in Kaplice:

Laura Höllbacher, 65ccm: gesamt 6. Platz
Lukas Höllbacher, erstmals auf der 250er: gesamt 3. Platz!


Gerhard Zöhrers zweiter Bewerb in diesem Jahr war ein 4h Enduro in Unterreith bei St. Leonhard (D) am 20. März. Er fuhr im Team mit Franz Heinrich (St. Georgen a. F.)

Gerhard Zöhrer beim 4h Enduro

Sie erreichten von 54 Starterterteams mit 4 Runden Rückstand auf die Sieger den 11. Platz. Etwas Zeit verspielt haben sie wahrscheinlich bei den Wechseln. "Das haben wir uns zuwenig gut ausgemacht. Da wäre vielleicht sogar eine Runde mehr drin gewesen und wir wären damit ein paar Plätze weiter vorne gelandet. Bei uns war alles ziemlich knapp beisammen".
Positiv überrascht war Gerhard vom niedrigen Startgeld, bei dem sogar noch ein Essensgutschein mit dabei war. Dass der allerdings in einem nahegelegenen Gasthaus einzulösen war, merkten sie erst, als sie schon fast alleine am Clubheim des Veranstalters waren...

Hier sind die Fotos...

nach oben


Unsere Rennfahrer präsentierten sich beim Josefi-Markt im Uttendorf als Marktstandler und Supermotowerber!

MSC beim Josefi-Markt

nach oben


Der Steckbrief für die Rennfahrer zum Herunterladen und Ausfüllen:

Rennfaher-Steckbrief Muster

nach oben


Winter-Enduro in Lunz am See am 30. Jänner:

Mehr als 100 winterharte Enduristen kamen zum ersten Lauf zur Enduro-Trophy nach Lunz am See. Ein halber Meter Schnee und deutliche Minusgrade empfingen die Stollenbereiften und Mehrlagig Angezogenen.
Auch Gerhard Zöhrer war mit dabei, diesmal auf Husaberg und ohne Schneetraining. Die Husaberg war aber vorerst nur mit List zum Anspringen zu bewegen, danach ging's aber problemlos zwei Stunden lang. Das muss man sich mal vorstellen, zwei Stunden auf rutschigstem Terrain. Einige gaben schon bei Halbzeit entnervt auf. Wer wie Gerhard ohne die Spezial-Winterreifen unterwegs war, hatte noch eine Handicap mehr. Dafür beneideten ihn die Anderen um seine Lenkerstulpen.
Wie gesagt, ging es zwei Stunden bergauf und bergab. Es ergab sich dann so, dass er gerade eine Minute vor Ablauf der Zeit bei Start und Ziel durchfuhr und deshalb noch eine Runde fahren durfte, oder musste.
Mit einigen Stürzen im Gepäck kam Gerhard dann als einer der Letzten zurück. Sein Begleiter war schon auf dem Weg, ihn zu suchen. Es konnte ja auch etwas passiert sein. Aber beim Enduro heißt ja nicht, als Letzter duch zu fahren und daher Letzter zu sein. Bei der Durchsicht der Ergebnislisten stand Gerhard dann bei Platz 19 in der Klasse E2. Die Klassen wurden heuer neu geordnet, da sind jetzt auch die "Profis" mit dabei. Da ist ein 19. Platz beim ersten Winterrennen ohne Winterreifen schon ein zufriedenstellendes Ergebnis.
Bei der Heimfahrt wurden dann noch jede Menge andere "Verrückte" gesichtet, mussten wohl Besucher des Elefantentreffens gewesen sein....

Gerhard Zöhrer beim Start

Bericht und Fotos: JR

nach oben


Wintercross in Gosau am 16. Jänner:

Das Jahr beginnt für die Höllbachers so, wie das letzte Jahr geendet hatte, nämlich mit Siegen! Sowohl Laura in der 65ccm Klasse als auch Lukas bei den 85er gewannen ihre Klassen. Wobei Laura auch bei den 'großen' Mädels startete und Zweite wurde. Respekt!

Hier die Ergebnisliste und da die Fotos von Biker.com. Dank an den Fotografen bike1.

Bericht von Laura und Lukas Höllbacher vom Wintercross in Gosau:

nach oben



2009

nach unten zu den Rennfahrerportraits

Etwas Erfreuliches von Renè: link1 und link2


Siegerehrung G-Cup 2009 in Stein a. d. Traun

Willi Dadinger Sieger Klasse "Open"


Racing Party Renè

Fotos von Rene`'s Racing Party

 


Lukas mit Riesenpokal für den Gesamtsieg des HSV-Kinderenduro Cups:

Lukas Höllbacher


Renè ist Meister!

Renè ist Meister

 


Willi Dadinger gewinnt den G-Cup in der Klasse Open!

Willi Dadinger

 


Lukas Höllbacher in Taufkirchen:

Lukas Höllbacher


Gerhard Zöhrer beim ACC-Lauf in Mattighofen:

Gerhard Zöhrer


Gerhard Zöhrer beim ACC-Cup in Ampflwang:



Hier ein link zu den Fotos der Höllbachers bei der Südbayerischen Supermototrophy.


Renè beim ÖM-Lauf in Wöllersdorf

alle Fotos von Martin Fueloep

nach oben


Renè am Podium beim Lauf zur Deutschen Meisterschaft am 31. August am DEKRA-Testgelände in der Nähe des Lausitzringes.

!!!Gratulation!!!

Renè am Podium

Foto: MotoMonster.de


2. PLatz für Gerhard Zöhrer beim 3h-Enduro des BMC in Kastl
!!!!!! Gratulation !!!!!

 

nach oben


Renè in Greinbach (ÖM '09)

Renè im Offroad

 

Renè in Neutal (ÖM '09)

Ren`in Neutal

Esterbauer

Esterbauer

alle Fotos von Martin Fueloep

nach oben


Fotos vom G-Cup '09 in Mattighofen gibt es hier und beim Klick auf das Bild.

G-Cup Mattighofen

alle Fotos von mir...

 

nach oben


Wer unsere Rennfahrer in Action beim Supermoto in Wildenau sehen möchte, klicke auf das Foto vom Franz oder hier.

Franz weiss nach dem Rennen


Ein kleiner Eindruck vom ACC-Rennen in Schrems,
bei dem Gerhard Zöhrer am Start (und auch im Ziel) war:

ACC-Schrems

Renè: (Fotograf Martin Fueloep)

Renè



Hier gibt es Fotos vom Bergrennen in Landshaag.


nach oben

Die Rennfahrer des MSC im Jahr 2009

Laura Höllbacher

Laura Höllbacher

 

Lukas Höllbacher

Lukas Höllbacher

 

Markus Fimberger

Markus Fimberger

 

Franz Weiss

Franz Weiss

 

Willi Dadinger

willi Dadinger

 

Gerhard Zöhrer

Gerhard Zöhrer

 

Renè Esterbauer

Renè Esterbauer

 

Georg Albrecht

Georg Albrecht


Unser Mädel und die großen und kleinen Jungs starten am Wochenende 25. u. 26. 04. beim der ersten G-Cup Veranstaltung in Wildenau!

G-Cup


 

Vorausschau Renè

Renè Esterbauer Foto Peuker


 


 

Unsere Rennfahrer 2009:

MSC-Racer


nach oben